Werders älteste Bloggerin

Werder (Havel), 27. November 2017 – Das ist schon lange keine Modeerscheinung mehr: Schreiben im Internet. Jeder mit einem Internetzugang kann seine Meinung, seine Erlebnisse oder Erfahrungen aufschreiben und öffentlich machen. Es gibt mehrere hunderttausend Blogs in Deutschland, die von Millionen von Menschen im Internet gelesen werden, es gibt Blogger, die inzwischen berühmt sind und die von Ihrem Blog leben können. Und natürlich wird auch in der Blütenstadt gebloggt. Wir sprachen mit der Bloggerin Anne. Nach dem Grund befragt, warum sie blogt, lacht sie:

„Ich habe da jetzt einfach Bock drauf, wie man das ja heute so sagt.“

Sie lacht deshalb so herzlich, weil die Jugendsprache vielleicht nicht ganz die ihre ist. Anne ist 70 Jahre alt.

Die gebürtige Erzgebirglerin ist vor rund zehn Jahren der Familie wegen nach Werder gezogen  und ist heute Rentnerin. In Ihrem Berufsleben hat sie Berufsteinsteigern mit Coachings für Bewerbungen & Co. zur Seite gestanden. „Vor Menschen reden und organisieren, das konnte ich schon immer gut und deshalb möchte ich jetzt gern mit gleichaltrigen Werderanern und Werderanerinnen aktiv werden“.

Eine kleine oder auch etwas größere Runde schwebe ihr vor, die sich unter demokratischen Bedingungen für gemeinsame Ausflüge im Umland, also an Orten, die gut mit den Öffis erreichbar sind, regelmäßig, etwa einmal im Monat, zusammen findet. Viele Ideen hat sie schon, aber freut sich natürlich über noch mehr Anregungen und Wünsche, die die Gäste zukünftig in ihrem Blog hinterlassen können, den man hier findet: http://aktivesaltern.myblog.de

Durch die Erstellung eines Blogs hat sich Anne so „durchgewurschtelt“, wie sie selbst sagt. Wir finden so viel Engagement ganz wunderbar und sind begeistert von Anne und ihrem doch sehr mutigem Weg ihr Vorhaben im World Wide Web publik zu machen. Dass es nicht ganz einfach wird, ihre Altersgenossen auf ihre Webseite zu locken, hatte sie sich schon gedacht, aber findet es trotzdem am zeitgemäßesten, um Informationen zu streuen und auch immer uptodate zu sein. Denn nachweislich sind immer mehr Best Ager, Silver Surfer oder wie immer man die Generation mit der großen Lebenserfahrung heute so nennt, im Internet unterwegs und durchaus in der Lage, sicher mit der Technik umzugehen.  „Die Yoga-Freundinnen werden sich schon dran gewöhnen“ sagt Anne mit einem Schmunzeln.

Jetzt sollen Nägel mit Köpfen gemacht werden. Ein erstes Treffen ist für Anfang des neuen Jahres geplant und Interessenten sollen sich doch bitte gern bei ihr beziehungsweise auf ihrem Blog melden, damit sie alles organisieren und einen geeigneten Ort für das erste Treffen finden kann.

Wir drücken die Daumen, dass sich eine illustre Runde zusammen findet und wir schon bald viele tolle Berichte im Blog lesen können. Wir sind von Anne und ihrem Enthusiasmus jedenfalls begeistert und geben bei Gelegenheit gern einen kleinen „www-Einsteigerkurs“ für die, die heute vielleicht noch Internetmuffel sind 🙂 (wsw)


PS: Anne hat natürlich auch eine Mailadresse und antwortet i.d.R. innerhalb von wenigen Minuten 🙂 annelehwaldt@gmail.com