100 Radler starten zur Fahrradsternfahrt

Am Hauptbahnhof Potsdam treffen die Werderaner mit den Potsdamer Radlern zusammen. Foto: Initiative Verkehrswende Werder

Werder (Havel)/Berlin, 10. Juni 2021 – Am vergangenen Sonntag machten sich etwa 100 Radler*innen aus Werder (Havel) bei strahlendem Sommerwetter zur großen Fahrradsternfahrt des ADFC auf. Startpunkt war der Bahnhof Werder, das Ziel war die Hauptstadt.


Die diesjährige Fahrradsternfahrt, an der sich insgesamt 20.000 Menschen beteiligten, stand unter dem Motto „Die Zukunft beginnt heute – Verkehrswende jetzt!“.

Bei der Auftaktkundgebung am Bahnhof Werder hob der Sprecher der Initiative Verkehrswende Werder, Jan Stehn, die Forderung nach einem allgemeinen Tempolimit von 30 km/h in Wohngebieten hervor: „Spanien macht es uns vor – dort gilt seit Mai diesen Jahres Tempo 30 in Ortschaften.“


Werder war dieses Jahr die einzige Route der Fahrradsternfahrt, die ihren Ausgangspunkt außerhalb Berlins hatte. Für die Radler*innen aus Werder waren die 55 Kilometer bis zum Zielpunkt der Sternfahrt am Brandenburger Tor in Berlin eine sportliche Herausforderung. Zum Glück hatten sie genügend zu trinken und Sonnenschutz im Gepäck. (wsw, j.s.)