170 Jahre Hagemeister – Vortrag am Donnerstag

Werder (Havel) – Der Vorstand des Markenverbandes Havelland-Werder e.V. lädt Sie herzlich zum Vortrag von Frau Dr. Hendrikje Warmt über den Landschaftsmaler Karl Hagemeister anlässlich seines 170. Geburtstages ein.

Der Vortrag findet am Donnerstag, dem 29. November 2018, um 18.30 Uhr im Großen Saal des Schützenhauses der Stadt Werder (Havel) statt.

Der Landschaftsmaler Karl Hagemeister, geboren 1848 und 1933 gestorben in Werder an der Havel, zählte zu jenen Künstlern, die den stimmungsvollen Eindruck in ihrer Malerei auszudrücken versuchten: Ein Ringen um Farbe und Form – ganz aus der Natur schöpfend.

Hagemeister, der den größten Teil seiner Schaffensjahre in selbstgewählter Isolation in seiner havelländischen Heimat verbrachte, griff als einer der ersten Maler das Motiv der märkischen Landschaft auf. Zugleich war er Gründungsmitglied der progressiven Künstlervereinigung der »Berliner Secession« und einer der frühesten Vertreter des Impressionismus in Deutschland. Die Kunsthistorikerin Hendrikje Warmt hat dem Landschaftsmaler eine umfangreiche Forschungsarbeit gewidmet, welche einen Bezug zwischen Hagemeisters Leben und seinem künstlerischen Werk herstellt. Ergänzend ist ein erstmals wissenschaftlich ausgearbeitetes Werkverzeichnis der Gemälde enthalten.

Frau Dr. Warmt ist als Mitarbeiterin des Potsdam Museums für die Abteilung bildende Kunst zuständig und führt das Karl Hagemeister Archiv & Werkverzeichnis Berlin. Im Jahr 2015 veröffentlichte Hendrikje Warmt das umfangreiche Buch über den deutschen Impressionisten Karl Hagemeister, das zugleich das Werkverzeichnis der Ölbilder enthält: „Karl Hagemeister, In Reflexion der Stille. Monographie und Werkverzeichnis der Gemälde“, Berlin 2015. (wsw)