Abschluss des Bienenprojektes an der Inselschule Töplitz

Werder (Havel) OT Töplitz, 4. November 2019 – Aufgeregt saßen 110 Schüler und Schülerinnen der Inselschule Töplitz am 30. Oktober in der Turnhalle, um die Ergebnisse ihres Bienenprojektes einer Jury zu präsentieren. Die Jury, bestehend aus Herrn Dethmann (Jagdpächter), Herrn Ecking (Landwirt), Frau Hernning (Imkerin), Frau Henning-Diebler (Mutter eines Schülers) und Herrn Schramm (Landwirt), hörte den Schülern aufmerksam zu, denn sie wollten entscheiden, welche Schülergruppe von ihnen einen Preis erhielt.

Am 9. April 2019 startete das Bienenprojekt, über das wir hier berichtet haben. Die Familie Henning-Diebler stellte den Schülern dafür ein Feld zur Verfügung. Emsig waren alle beim Säen dabei. In den folgenden Monaten beobachteten die Schüler das Wachstum der Blumen, sahen wie die Insekten sich ansiedelten und konnten auch freilebende Tiere wie Hasen, Wildkaninchen, Füchse und Rehe beobachten. Sie züchteten selbst Schmetterlinge und ließen sie auf der Wiese fliegen. Die Imkerin Frau Henning kam mit einem Bienenwagen in die Schule, um den Schülern zu zeigen, wie die Bienenwaben und eine Bienenkönigin aussehen und wie Honig hergestellt wird. Von dem süßen Honig kosten, durften die Schüler natürlich auch.

Die Schüler der Flex-Klassen präsentierten ihre Beobachtungen mit Liedern und Gedichten anhand einer großen, selbst gebastelten Blumenwiese. Die Schüler der 4. Klasse nutzten den Kunstunterricht, um mit vielfältigen Materialien Bienen, Wiese und andere Insekten zu gestalten. Eine riesige Biene schmückt jetzt die Fassade der Schule. Intensiv erforschte die 6. Klasse Nistplätze der Wildbienen. Aus Ton bastelten sie unterschiedliche Nistplätze, um die Ansiedlung dieser zu unterstützen.

Die Jury hatte es wahrlich nicht leicht und entschied sich deshalb, allen gemeinsam 250 Euro zu spenden, die für den Schulgarten genutzt werden sollen. Mit so viel Geld hatte niemand gerechnet. Mit einem donnernden Applaus bedankten sich die Mitwirkenden. Zum Abschluss erhielt jedes Kind ein kleines Präsent. Auch in Zukunft wollen die Schüler die Bienen unterstützen. (p.g., wsw)