Anbringung provisorischer Hinweisschilder

Werder (Havel), 20. September 2021 – Am 19.9.2019 wurde der Beschluss BSVV/0037/19 von der Fraktion StadtMitGestalter/Ingo Krüger, WC-Hinweisschilder anzubringen, einstimmig (24/0/5) in der Stadtverordnetenversammlung angenommen. In diesem Beschluss heißt es: „Besonderer Schwerpunkt ist in diesem Fall die Hinweisbeschilderung für das WC auf dem Hartplatz und dem WC im neuen Tourismusbüro vom Plantagenplatz aus.“ 

Nach dem Anbringen neuer Hinweisschilder an neuen Pfeilern fehlten jedoch die WC-Hinweisschilder an den wichtigen Punkten am Plantagenplatz und der Bushaltestelle „Post“, wie es in einer Pressemitteilung der Fraktion SMG/Ingo Krüger heißt.

Trotz Nachfragen im Ausschuss für Wirtschaft, Landwirtschaft, Tourismus und Finanzen sowie in der SVV am 11. März 2021 tat sich jedoch nichts. Die Fraktion StadtMitGestalter/Ingo Krüger kritisiert: Wo sind die Hinweisschilder für die öffentlichen Toiletten auf dem Plantagenplatz, bzw. der Bushaltestelle „Werder (Havel) – Post“?

Gerade Touristen seien auf eine gute Beschilderung angewiesen, die Hinweise auf öffentliche Toiletten sind sehr wichtig. In der Pressemitteilung heißt es weiter, dass in den Nebenstraßen neue WC-Hinweisschilder angebracht wurden, aber nicht dort, wo auch der Tourist den Bus verlässt, um die Stadt kennen zu lernen.

Daraufhin hat die Fraktion SMG/Ingo Krüger am 16. September selbst provisorische Hinweisschilder angebracht. „Auch wir wissen, dass diese nur ein Provisorium sein können, so allerdings finden vorübergehend die Touristen zumindest das WC. Wir hoffen, dass die Stadtverwaltung dies als Anlass nimmt, den Beschluss wirklich umzusetzen, und sich nicht nur durch falsche schriftliche Aussagen herauszureden“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung. (SMG, wsw)