Anerkennungspreis 2021 Brandenburg

Noch bis 22. Januar bewerben!

Brandenburg, 12. Januar 2021 – Noch bis zum 22. Januar 2021 sind Bewerbungen für den Anerkennungspreis 2021 „Stark durch Teilhabe“ möglich. Bewerben können sich alle gemeinnützigen Brandenburger Fördervereine an Kitas und Schulen. Die Ausschreibung wird vom Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) und der Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ gemeinsam initiiert. Schirmherrin des Anerkennungspreises 2021 ist die brandenburgische Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Britta Ernst.

Der Anerkennungspreis „Stark durch Teilhabe“ wird an Kitas und Schulen verliehen, die sich – auch unter Corona-Bedingungen – im Bereich der Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, insbesondere von solchen mit Benachteiligungen, engagieren. Die aktive Einbeziehung von jungen Menschen in Entscheidungsprozesse, in die Planung und Umsetzung von Vorhaben und Projekte ist dabei entscheidend. Dafür stehen insgesamt 5.000 € zur Verfügung. Bewerbungen können hier einfach und schnell online ausgefüllt und eingereicht werden.

Der Preis fördert nicht das Projekt selbst, sondern will abgeschlossene, besonders gelungene Vorhaben anerkennen, die den Kindern und Jugendlichen einer Kita oder Schule ein aktives Entscheidungs- und Mitspracherecht eröffnen. Die Preisverleihung findet nach dem gegenwärtigen Planungsstand am 6. März 2021 anlässlich des lsfb-Seminartages im Friedensaal der Waisen- haus-Stiftung statt.

Der Ausschreibungstext mit ausführlichen Informationen zur Bewerbung ist zu finden unter:
www.stiftungwaisenhaus.de , www.lsfb.de (r.s.)