Auf Landes- und Kreisebene stehen die Spieltermine der Handballsaison 2020/21 fest

... nun hoffen die Werderaner Handballmannschaften, dass es für diese Termine staatlicherseits auch grünes Licht gibt.

Werder (Havel), 14. August 2020 – Nach dem Terminplan des Handballverbandes Brandenburg wird die 2. Männermannschaft, in der zweithöchsten Spielklasse des Landes, in der Verbandsliga, am Sonntag, den 29. September, beim SV Motor Hennigsdorf in die Saison starten. Unter der Leitung von Trainer Maximilian Borrmann will das Team in dieser Saison einen vorderen Platz in der Tabelle einnehmen.

Für die 2. Frauenmannschaft (Kreisklasse) ist als 1. Spieltag der 3. Oktober vorgesehen. Bei Bestätigung des Termins durch staatliche Institutionen starten die Frauen auswärts beim SV Motor Babelsberg in die Saison.

Für die beiden Frauen- und Männer-Oberligateams des HV Grün-Weiß Werder gibt es (zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses) noch keinen offiziellen Starttermin in die Saison. Dieses Datum wird, unter Beachtung zentraler Vorgaben, von den drei Landesverbänden Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern, festgelegt. Wahrscheinlich wird für die 4. Liga der Start in die Handballsaison am Wochenende des 19./20. September vollzogen. Beide Teams sind seit einigen Wochen im vollen Training. Denn beide Mannschaften wollen gleich zum Beginn der Saison anfangen Punkte zu sammeln.

30-jähriges Jubiläum

Am 4. August 1990 wurde der Handballverein aus der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Gewächshauswirtschaft Einheit Werder, Sektion Handball heraus neu gegründet.

Vor 30 Jahren haben 20 Handballer der Blütenstadt beschlossen, den Handball in Werder durch eine Vereinsneugründung auf eigenständige Beine zu stellen. Mit der Unterzeichnung der Gründungsurkunde haben die 20 Gründungsmitglieder am 4. August 1990 diesen Akt offiziell besiegelt. Zu den Unterzeichnern gehörten u.a. Olaf Linke, der zugleich als 1.Vorsitzender gewählt wurde (heute Vizepräsident des HV), Matthias Lessig wurde als 2. Vorsitzender gewählt (heute Torwarttrainer bei der 1. Männer), Norbert Jäger (bis 2018 Präsident des HV) und Thomas Albrecht (heute Trainer der Männlichen Jugend B).

Auf das 30-jährige Jubiläum und den bisherigen Erfolgen können die Vereinsmitglieder stolz sein. Durch das Engagement vieler ehrenamtlicher Frauen und Männer haben sich der Handball und das Cheerleading in der Blütenstadt Werder sehr gut entwickelt. Insgesamt zählt der HV 354 Mitglieder (212 Handball; 142 Cheerleader).

Die Frauenoberligamannschaft gehört zu den stärksten Teams des Landes Brandenburg. Das Team der 1. Männermannschaft ist in der Oberliga Ostsee- Spree eine feste Größe. In insgesamt zehn Mannschaften, davon in sechs Nachwuchsmannschaften, wird Handball gespielt.

Seit 2004 gehören die Cheerleader zum HV Grün-Weiß Werder. Die insgesamt sechs Teams sind sehr erfolgreich und erfreuen sich eines regen Zulaufs. (s.d.)