Auseinandersetzung auf dem Strengfeld-Parkplatz

Werder (Havel), 22. November 2018 – Und das passierte auf dem Strengfeld am Mittwoch Vormittag: Ein 59-Jähriger wollte mit seinem PKW einen Parkplatz verlassen. Nach derzeitigen Erkenntnissen sei, wie die Polizei heute mitteilt, plötzlich kurz vor ihm ein Fahrzeug aus einer Parklücke ausgeparkt, woraufhin der 59-Jährige sein Fahrzeug stark abbremsen musste und die Hupe betätigte. Zwischen beiden Fahrern sei es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen, infolge dessen der Fahrer des ausparkenden PKW den 59-jährigen durch die Scheibe der Fahrerseite schlug. Anschließend entfernte er sich mit seinem Fahrzeug. Die Polizei nahm eine Strafanzeige wegen Körperverletzung auf.

An dieser Stelle möchten wir für mehr Gelassenheit, Freundlichkeit und gegenseitiger Rücksichtnahme plädieren, wie es die Grundregeln der Straßenverkehrsordnung fordern:

  1. Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

2. Wer am Verkehr teilnimmt, hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder, mehr als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird. (wsw)


Mehr Informationen: bussgeldkatalog.org/beleidigung-im-strassenverkehr/