Autobahn: Stau(gefahr) im Bereich Michendorf

Berlin, 5. Dezember 2018 – Der 8-streifige Ausbau der A10, südlicher Berliner Ring, der im März 2016 begann, geht voran. Aufgrund der Montage der Lärmschutzwand im Bereich der Rastanlage Michendorf stehen am heutigen 5. und morgigen 6. Dezember sowie vom 11. bis 13. Dezember jeweils von 8 bis 16 Uhr im Bereich der Rastanlage nur zwei von drei Fahrstreifen in Fahrtrichtung AD Potsdam zur Verfügung. Die Sperrungen können zum Stau führen. Der Verkehr in Fahrtrichtung AD Nuthetal ist von den Einschränkungen nicht betroffen, wie die DEGES, die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, mitteilte. Gleichzeitig bat sie um Verständnis und besondere Aufmerksamkeit. (wsw)


Am 15. Oktober 2018 wurde der erste Bauabschnitt fertiggestellt. Zwischen dem Autobahndreieck Potsdam und der Eisenbahnüberführung Bahnhof Seddin stehen seitdem auf etwa fünf Kilometern jeweils vier Fahrstreifen in jede Richtung zur Verfügung. Geplantes Bauende ist 2020.