„BaumHolz“ in der Turmgalerie der Bismarckhöhe

Werder (Havel), 14. August 2018 – Ab dem 18. August ist in der Galerie Bismarckhöhe die neue Ausstellung „BaumHolz“ zu sehen. Hier werden zwei Künstler aus Potsdam, Gisela Neuenhahn und Walter Wawra, ihre Arbeiten präsentieren.

Für beide Künstler sind Bäume nicht nur einfach Pflanzen, sondern sie sind ein umfangreicher Entdeckungsort für das künstlerische Schaffen. Die Zeichnungen von Gisela Neuenhahn, in Fineline-Technik ausgeführt, sind nicht naturgetreu, sondern es handelt sich um skizzenhafte, lebendige Darstellungen, in denen menschliche Figuren erscheinen. „Ich denke mich in sie hinein und die Phantasie lässt körperhafte, verwandte Strukturen entstehen: sich krümmende, sich windende, verwundete, verkrüppelte, statische, sich befreiende.“
Für Walter Wawra spielen eine große Rolle die Veränderungen, die in Bäumen statt finden. „Pflanze ist Leben, also Veränderung wie auch Tod. Die Bilder dieser Veränderung im Leben und Vergehen sind mein Suchgebiet. Farben, Formen, Strukturen entstehen in vielfältigsten Variationen.“ Seine Fotografien zeigen Nahaufnahmen von Bäumen und nehmen den Betrachter auf Entdeckungsreise mit.

Die Leidenschaft für das Fotografieren hat für Walter Wawra in seiner Kindheit, mit 13 Jahren, begonnen. 1984 machte er eine Fotografenlehre bei der DEFA, seit 1985 leitete er den Fotoclub in Potsdam und von 1987 bis 1992 arbeitete er am Potsdam-Museum. Danach arbeitete er bis 2001 als Sachfotograf in Berlin. Seit 2004 ist Walter Wawra freiberuflich tätig und hat zahlreiche Ausstellungen zu verschiedenen Themen: Theater, Portrait, Menschen im Altenheim, Dorfleben usw. durchgeführt.

Gisela Neuenhahn hat ihre künstlerische Karriere zwar als Violinistin angefangen, als zweite Studienrichtung studierte sie jedoch Malerei. Von 1970 bis 2000 war sie als 1. Violinistin zuerst am Hans-Otto-Theater Potsdam, danach im DEFA- Sinfonieorchester Babelberg und schließlich in der Brandenburgischen Philharmonie Potsdam engagiert. Seit der Abwicklung aller drei Orchester ist Gisela Neuenhahn freischaffende Malerin in Potsdam. In Werder waren ihre Arbeiten zuletzt 2016 in einer Einzelausstellung im Kunstgeschoss Stadt-Galerie zu sehen.  (Anna Gestrich/wsw)


48. Ausstellung „BaumHolz“ in der Turmgalerie Bismarckhöhe. Die Vernissage findet am Samstag, dem 18. August, ab 16 statt. Die Ausstellung von Walter Wawra und Gisela Neuenhahn läuft bis zum 25. November. Weitere Informationen unter www.freundeskreis-bismarckhöhe.de.