Benefiz Tandem-Fahrrad-Tour 2019

Zwei Senioren fahren 1.000 km für sterbende und schwerstkranke Menschen

Werder (Havel), 1. Juli 2019 – Wenn zwei große Herzen und jede Menge Sportgeist zusammenkommen, geht es auf eine Reise für den guten Zweck.

Vom 1. bis 18. Juli 2019 fahren Roland Töppel aus Cottbus und Andreas Filert aus Berlin mit ihrem restaurierten DDR-Tandem rund 1.000 km durch Deutschland. Die Rundfahrt von Cottbus zum Kap Arkona und zurück gilt dem guten Zweck. Mit ihrer Aktion sammeln die beiden Ruheständler Spenden für den Ambulanten Malteser Hospizdienst. Damit wollen sie den „stillen Dienst am Nächsten“ würdigen, den Ehrenamtliche oft ganz im Verborgenen leisten, wenn sie sterbende und schwerstkranke Menschen begleiten und ihnen ein Leben in Würde bis zum letzten Tag ermöglichen. “Auf unserer Fahrt hoffen wir, mit vielen Menschen ins Gespräch zu kommen und auf das Thema Sterbe- und Trauerbegleitung aufmerksam machen zu können”, so die beiden Ruheständler.

Morgen machen Roland Töppel und Andreas Filert auch in Werder (Havel) Halt. Wer die Tour tagesaktuell verfolgen, selbst mitmachen oder spenden möchte, findet unter www.tandem.malteser-cottbus.de alle wichtigen Informationen.

Die Tour im Überblick:

01.07.2019: Start um 9.30 Uhr in Cottbus am Ostsee
01.07.2019: Dahme
02.07.2019: Werder/Havel
04.07.2019: Neuruppin
05.07.2019: Waren/Müritz
07.07.2019: Demmin
08.07.2019: Stralsund
10.07.2019: Dranske
11.07.2019: Kap Arkona an der Ostsee
11.07.2019: Sassnitz
12.07.2019: Greifswald
13.07.2019: Altentreptow
14.07.2019: Templin
15.07.0219: Berlin
17.07.2019: Brandenburger Tor
17.07.2019: Bad Saarow
18.07.2019: Ankunft am Ostsee in Cottbus

Die Malteser setzen sich für Bedürftige ein und bieten für mehr als zwölf Millionen Menschen pro Jahr Hilfe weltweit. 72.000 Engagierte sind an 700 Orten in Ehren- und Hauptamt tätig. Insgesamt gibt es eine Million Förderer und Mitglieder. (mhev, wsw)