Blutkrebs: Potenzielle Spender gesucht

Werder (Havel)/Schwielowsee, 27. November 2018 – Die 32-jährige Nadine aus Werder ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellenspende ist die einzige Überlebenschance der jungen Ehefrau und Mutter. Am Samstag, den 15. Dezember 2018, findet zwischen 11 und 16 Uhr bei der Rohrrettung und Umweltschutz Schiffmann GmbH in der Michendorfer Chaussee 36 in Schwielowsee, Ortsteil Caputh, eine Registrierungsaktion statt.

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs, informiert die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder zehnte Patient findet keinen Spender. Dabei ist die Registrierung ist denkbar einfach: Mit einem Wattestäbchen nimmt man Abstriche von der Wangenschleimhaut, die dann entsprechend in den Labors der DKMS untersucht werden. Nach der Analyse werden die Gewebemerkmale in der Datenbank gespeichert. Jeder, der sich registrieren lässt, könnte also ein Lebensretter sein.

Jede Registrierung kostet die DKMS übrigens 35 Euro. Diese Kosten für die Registrierung neuer Spender werden nicht vom Gesundheitssystem übernommen. Wer also kein Stammzellenspender sein kann oder möchte, kann ebenso mit einer Geldspenden helfen, Leben zu retten.

Organisiert wird die Aktion für Nadine von der Kita Birkenhain, der Kindergarten ihrer beiden ein- und vierjährigen Töchter. (wsw)