Die Ausflugstipps mit regiobus

Potsdam-Mittelmark, 15. Juli 2021 – Die schönsten Ausflugstipps in der Region kann man mit regiobus erreichen.

Mit der Kulturbuslinie 607 rund um den Schwielowsee und nach Potsdam

An allen Wochenenden und Feiertagen führt die Kulturbus-Linie 607 zwischen 8 und 19 Uhr im 2-Stunden Takt von Potsdam Hauptbahnhof über Caputh, Ferch und Petzow nach Werder (Havel) zu den schönsten Zielen der Region und zurück. Der Streckenabschnitt zwischen Potsdam und Ferch wird im 60-Minuten-Takt bedient. Mit dem praktischen 24-Stunden-Ticket kann man von früh bis spät beliebig oft an den Haltestellen aus- und einsteigen und sich frei seine ganz eigene Sightseeingtour gestalten. Die Schwielowsee-Gästekarte bietet sogar freie Fahrt auf der Kulturbus-Linie 607, den Linien 610 Wildpark-West-Potsdam und 631 Werder (Havel)-Geltow-Potsdam sowie auf der Linie 580 für den Abschnitt Potsdam bis Werder (Havel), Lietzes Weg.

Auf Erlebnistour mit der PlusBus-Linie 641 zwischen Werder (Havel) und Beelitz

Täglich rollen die PlusBusse der Linie 641 zu den Freizeitangeboten zwischen Werder (Havel) und Beelitz. Wie wäre es also mit einem Ausflug zum VBB-Tarif zum Spargel- und Erlebnishof Klaistow mit Tiergehegen, Hofladen und allerlei zum Selbstpflücken oder zum Barfußpfad und Baumkronenpfad in Beelitz-Heilstätten mit imposanten Ausblick über die Anlage dieser historischen Stätte? Die Spargelstadt Beelitz mit ihrer beschaulichen Altstadt ist ebenfalls jederzeit einen Besuch wert.

Den Fläming entdecken mit der PlusBus-Linie 580

Mit der PlusBus-Linie 580 gelangt man vom Havelland in den Fläming. Wochentags führt sie stündlich über Lehnin mit seinem imposanten Zisterzienserkloster bis zur Burg- und Thermenstadt Bad Belzig. Auf dem Weg kann man in Golzow Station machen und die oktogonale Kirche, die Brennerei oder eine Krokodilstation besuchen. An Wochenenden und Feiertagen fährt der PlusBus im Zweistundentakt durch den für den Fahrgast unauffälligen Linienwechsel zur 551 mit direkter Fahrt bis zum Rochow-Schloss in Reckahn. In Golzow ist der Umstieg nach Bad Belzig möglich. Alle Fahrpläne und Informationen unter www.regiobus.pm.

PROBIERTAG: Kann ich einen Bus fahren?

Das Nahverkehrsrunternehmen regiobus Potsdam Mittelmark lädt am Beruf des Busfahrers (m/w/d) interessierte am 24. Juli 2021 ein, sich über das entsprechende Berufsbild zu informieren, auf dem großen Fahrersitz Platz zu nehmen und einen 12 m-Bus zu steuern. Von 10-13 Uhr rollt der Fahrschulbus über das Gelände des Betriebshofes in Stahnsdorf in der Hamburger Straße 6. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gültiger Pkw- oder LKW-Führerschein. Busfahrerinnen, Busfahrer und Ausbildungsinteressierte sind ebenfalls eingeladen, regiobus an diesem Tag kennenzulernen.

Den Gästen wird ein Rundum-Paket mit Informationen zum Unternehmen regiobus und zum Alltag seiner Fahrer und Fahrerinnen geboten – von der Betriebsführung bis zum selbstständigen Fahren eines Fahrschulbusses in Begleitung eines Fahrschullehrers. Die Personalleiterin des Unternehmens Martina Druse steht für individuelle Gespräche zu den Voraussetzungen, insbesondere für den Quereinstieg sowie zu den Ausbildungs- und Arbeitskonditionen im Unternehmen zur Verfügung. Gern können bereits Bewerbungsunterlagen, wie ein Lebenslauf und (Arbeits-)Zeugniskopien mitgebracht werden.

Ziel der regiobus ist es, mehr Menschen für den Beruf des Busfahrers und der Busfahrerin bei regiobus zu begeistern. Bei vorangegangenen Probiertagen gelang dies gut. Der Bedarf an neuen Kolleginnen und Kollegen ist weiterhin groß.

Ein kleiner Imbiss sorgt für die Stärkung der Gäste und lädt zum lockeren Austausch untereinander ein.

Wer teilnehmen möchte, sollte sich schnell per Mail unter personal@regiobus.pm anmelden. Die Platzanzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist der 20. Juli 2021.

(a.l.)

regiobus Potsdam Mitelmark GmbH
Brücker Landstraße 22
14806 Bad Belzig
Tel: 033841 99 300
info@regiobus.pm · www.regiobus.pm

Anzeige