Die herbstliche Bastelstunde

Wenn sich die Blätter bunt verfärben und die Kastanien von den Bäumen fallen, ist Ihre Kreativität gefragt.

Farbenfroh, dekorativ und selbstgemacht - Der Herbst lädt zum Basteln ein, Fotos: wsw

Werder (Havel), 1. November 2018 – Es gibt unzählige Ideen für tolle Herbstbasteleien. Ob frecher Grinsekürbis, lustige Drachen als Fensterschmuck oder Dekoratives aus Holz – der Kreativität sind in der buntesten aller Jahreszeiten so gut wie keine Grenzen gesetzt. Wir wollten den Herbst ebenfalls mit handgemachten kleinen Kunstwerken begrüßen und haben für Sie Bastelschere, Heißklebepistole und Bleistift in die Hand genommen. Wie Sie die einzelnen Stücke ganz einfach nachbasteln können, verraten wir Ihnen hier.

Untersetzer aus Holzscheiben
Sie benötigen: Korkplatte, Heißklebepistole, Holzscheiben in unterschiedlichen Größen

Bevor Sie zum Kleber greifen, arrangieren Sie die einzelnen Holzscheiben auf der Korkplatte ganz nach Ihren Vorstellungen. Die Scheiben sollten sich an den Seiten berühren und es sollte möglichst wenig von dem Kork sichtbar sein. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, kleben Sie die einzelnen Holzscheiben nacheinander mit Heißkleber auf die Korkplatte. Anschließend können Sie den überstehenden Kork mit einem Cuttermesser abschneiden.

Kranz aus Eicheln
Sie benötigen: Eicheln, Heißklebepistole, Schnur, Deckel

Über einen Mangel an Eicheln kann man sich in diesem Jahr nicht beschweren. Doch anstatt sich über die Früchte der Eiche auf dem Boden zu ärgern, kann man aus ihnen einen dekorativen Kranz basteln. Hierfür ordnet man die Eicheln zunächst in einem runden Deckel an. Wir haben einen Tupperdosen-Deckel genommen. Ist der Kranz gelegt, kann man die Eicheln aneinanderkleben. Vorsicht: je kleiner die Frucht, desto größer ist die Gefahr sich an dem Kleber zu verbrennen. Wenn der Kleber abgekühlt ist, kann man eine Schnur an den Kranz binden und diesen beispielsweise am Fenster anhängen. Man kann den Kranz auch aus Kastanien oder Hagebutten legen. Hierfür eignet sich jedoch ein Draht besser, den man durch die Kastanien oder Hagebutten zieht.

Fadenbild
Sie benötigen: Holzplatte, kleine Nägel, dünne Schnur, Motiv, Hammer

Wir haben die Holzplatte zuerst mit einer farbigen Lasur eingestrichen. Nach dem Trocknen haben wir das Motiv – wir haben uns für ein herbstliches Ahornblatt entschieden – auf der Holzplatte platziert. Nun muss man im Abstand von rund 0,5 cm die kleinen Nägel am Rand entlang durch das Motiv in die Holzplatte hämmern. Es ist etwas mühsam, aber die Arbeit lohnt sich. Sind alle Nägel im Holz kann man das Papier mit dem Motiv wieder entfernen/abreißen. Nun wickelt man die Schnur kreuz und quer von Nagel zu Nagel. Je dünner die Schnur ist, desto länger muss man fädeln, das filigrae Ergebnis kann sich allerdings sehen lassen!

Kürbis aus Wolle
Sie benötigen: Luftballon, Bastelkleber, orange Wolle, kleines Glas

Pusten Sie den Luftballon in der gewünschten Größe auf und legen Sie ihn auf die Öffnung eines kleinen Glases. Jetzt wird es klebrig: Füllen Sie den Bastelkleber am besten in eine kleine Schale, so können Sie die Wolle einfacher durch den Kleber ziehen. Ist der Wollfaden mit Kleister bedeckt, legen Sie ihn um den Ballon. Wickeln Sie den klebrigen Faden immer weiter um den Ballon, bis dieser rundum bedeckt ist. Anschließend lassen Sie die klebrige Kugel über Nacht trocknen. Wenn der Kleber fest geworden ist, können Sie den Ballon zum Platzen bringen und Ihr kleines Kunstwerk noch mit einem Blatt und Stiel aus Tonkarton verzieren.

Blätterschale
Sie benötigen: bunte Blätter, Bastelkleber, Frischhaltefolie, Schale, Pinsel

Das Prinzip bei der Blätterschale ist das gleiche wie beim Basteln mit Pappmaché, nur das hier statt Zeitungspapier bunte Blätter verarbeitet werden. Stellen Sie eine Schüssel verkehrt herum vor sich auf den Tisch und bedecken Sie sie mit Frischhaltefolie. Pinseln Sie nun ein Blatt auf einer Seite mit Bastelkleber ein und legen es auf die Schale. Nehmen Sie sich das nächste Blatt zu Hand, pinseln Sie auch dieses ein und legen Sie es ebenfalls auf die Schale. Schicht für Schicht verarbeiten Sie so die Blätter. Je mehr Blätter Sie verwenden, desto stabiler wird die Schale im Anschluss. Lassen Sie die fertige Schale gut durchtrocknen und lösen Sie sie dann vorsichtig von der Frischhaltefolie.

Fensterbild Drachen
Sie benötigen: Eisstiele, Transparentpapier, buntes Tonpapier, Schnur, Kleber

Kleben Sie vier Eisstiele in Drachenform auf das Transparentpapier. Schneiden Sie das überschüssige papier ab. Nun geht es ans Dekorieren: Verziehren Sie den Drachen mit bunten Schleifen, bemalen Sie ihn mit einem lustigen Gesicht und befestigen Sie eine Schnur zur Aufhängung. Nun kann der kleine Drachen am Fenster hängend den Herbst begrüßen. (wsw)

Jetzt sind Sie dran!

Schicken Sie uns Fotos Ihrer tollsten Bastelergebnisse an info@wirsindwerder.de 

Unter allen Einsendungen, die wir gerne auch online posten möchten, verlosen wir zwei „Wir sind Werder“-Tassen.