Ein aufregendes Jahr geht zu Ende …

Die noch amtierende Blütenkönigin Peggy bedankt sich für ein tolles Jahr und freut sich auf mehr Zeit mit der Familie.

Peggy Sinning kurz nach der Bekanntgabe, dass Sie Baumblütenkönigin wird. Foto: wsw

Werder (Havel), 29. Januar 2019 – Kinder, wie die Zeit vergeht! Wir sind mitten im Winter und dann, ja dann, ist es schon wieder Zeit für frische Knospen, die kurz darauf zu unseren geliebten Blüten werden. Jede Blüte bringt natürlich auch eine neue Blütenkönigin mit sich. Wir haben unserer lieben Peggy Sinning ein paar Fragen zu ihrer Amtszeit gestellt:

Die Grüne Woche ist traditionell einer der letzten großen Termine der Blütenkönigin – wie war der Werdertag? Genießt man solche Momente – wie den auf der Bühne – dann besonders?
Absolut! Der Werdertrag war wunderschön, wir wurden beim Ein- und Ausmarsch vom Spielmannszug Werder begleitet. Das Moderatorenduo Alexander Dieckmann und Claudia Heber führten durch das bunte Programm und ich durfte mich auch ab und zu zu Wort melden oder auch leckere Kostproben im Publikum verteilen.

Hast du mitgezählt – wie viele Termine hast du als Blütenkönigin absolviert?
Ganz ehrlich? Nein. Es waren viele und jeder war auf seine Weise besonders.

An welche Termine erinnerst du dich besonders gerne? Auf dem Sportplatz haben wir dich gefühlte 100 Mal im Königinnenkleid angetroffen …
Die gesamte Baumblütenwoche war unglaublich und unbeschreiblich. Ich hatte so viele schöne Termine, dass ich gar nicht weiß, welchen ich als erstes nennen soll. Am emotionalsten waren der Blütenball, der Festumzug mit meinem Mann und meinen Kindern und der Besuch auf der Streuobstwiede vom Zuckerbaum e.V., am lustigsten war der Weg zum Kirsch- und Ziegelfest in Glindow (danach musste nämlich mein Kleid repariert werden und mein lieber Bartschi musste mir dabei helfen mein Körbchen aufzusammeln). Ja auf dem Sportplatz war ich des öfteren anzutreffen, natürlich in Turnschuhen.

Sind Menschen dabei, die dir nachhaltig im Gedächtnis bleiben werden?
Ja! Ich habe enorm viel liebe Menschen getroffen und einige durfte ich öfter an meiner Seite haben. Da sind auf jeden Fall Kontakte enstanden, welche ich nicht mehr missen möchte!

Hat dir die Amtszeit geholfen, die Stadt und die Region besser kennen zu lernen? Hast du einen neuen Lieblingsort?
Auf jeden Fall. Ich war an vielen schönen Ecken, unglaublich oft auf dem Wasser und in und um Werder unterwegs. Mein Lieblingsort ist immer noch unser Garten.

Freuen sich dein Mann und deine beiden Jungs, dass die Königinnen-Mama jetzt wieder mehr Zeit hat, oder sind Sie traurig, dass sie dich zu vielen tollen Terminen nicht mehr begleiten können?
Meine Kinder waren ganz erstaunt, dass es schon bald wieder eine neue Königin geben wird und mein Mann ist glaube ich ganz froh, dass wir wieder mehr gemeinsame Freizeit haben werden.

Bekanntlich wirst du weiterhin im Förderverein der Feuerwehr aktiv sein – warum die Feuerwehr?
Die Männer und Frauen der Feuerwehr sind stets für uns Bürger im Einsatz. Ich finde es eine schöne Möglichkeit, ihre Arbeit so wertzuschätzen und ein wenig zu unterstützen.

Was sind die wichtigsten Dinge, die man als Blütenkönigin immer dabei haben sollte?
Ganz klar, Bartschi! Außerdem Autogrammkarten, einen Stift, Wasser und bequeme Wechselschuhe.

Wie oft hast du dich auf der Bühne oder bei Präsentationen, Besuchen oder Gesprächen versprochen und wie kommt man über solche kleinen Fehlerchen hinweg?
Keine Ahnung, da mein Mund manchmal sehr schnell ist, wird es etliche Versprecher gegeben haben. Meine Worte waren immer spontan, ehrlich und von Herzen. Kann alles passieren, sehe das jetzt nicht so wild, dann wird spontan korrigiert und gut ist.

Hast du ein paar Tipps für die Bewerbung zur Blütenkönigin?
Kurz und knackig, Fragen im Detail gerne direkt an mich.

Und welche Ratschläge würdest du der künftigen Blütenkönigin mit auf den Weg geben?
Sie sollte sich nicht verstellen und einfach mit Freude dieses wunderbare Jahr genießen.

Und – jetzt kannst du das ja verraten – wie war der Eröffnungstanz mit Christian Große auf der Bismarckhöhe bei der Krönung?
Ich finde wir haben das hervorragend gemeistert, denn obwohl wir eigentlich einen anderen Titel für den Tanz hatten, haben wir super auf den anderen Takt getanzt. Christian, gerne wieder …

Vielen Dank, liebe Peggy, für ein großartiges Jahr mit dir! Ihr wollt in Peggys Fußstapfen treten? Dann erfahrt ihr hier alle Infos! (wsw)