Ein Besuch im FILTERHAUS

Spitzenküche, die satt macht und bezahlbar ist

Werder (Havel), 21. Dezember 2019 – Wer eine herausragende Küche, ein tolles Ambiente und einen aufmerksamen Service sucht, ist mit einem Besuch im Restaurant FILTERHAUS bestens beraten.

Auf dem Gelände der ehemaligen Vulkan-Fiber-Fabrik hat sich ein Genuss-Magnet etabliert, der nicht nur Werderanerinnen und Werderaner mit erlesenen Gaumenfreuden beglückt, sondern auch Gäste aus nah und fern anzieht. Das historische Gebäude direkt an der Marina unweit des Werderaner Bahnhofs besticht durch seine freitragende Holzdecke und modernen Industrie-Charme.

An stilvoll eingedeckten Tischen kann man seinen Blick durch den großzügigen Raum schweifen lassen und es sich auf den gemütlichen Sitzbänken bequem machen. Der Blick bleibt unweigerlich an der großen Glasfront hängen, die das engagierte Treiben in der Küche preisgibt. Chefkoch Maximilian Schocke zaubert hier gemeinsam mit seinem Team wahre Kunstwerke, die nicht nur toll aussehen, sondern auch großartig schmecken. Erst kürzlich wurde der 31-Jährige mit 14 Punkten im angesehenen Gault-Millau ausgezeichnet.

Das Genussmotto des FILTERHAUSES ist: „Wir bieten eine Spitzenküche, die satt macht und bezahlbar ist.“ Probieren Sie sich durch die Köstlichkeiten und überzeugen Sie sich selbst von dem Genusshandwerk des Chefkochs und der Leidenschaft, mit der das ganze Team des FILTERHAUSES arbeitet. (wsw)