Ein Lebkuchenhaus für das AWO Seniorenzentrum Wachtelwinkel

v.l.: Kassedy, Justin, Frau Schuldt, Frau Lauwasser und Herr Schlüter

Werder (Havel), 9. Dezember 2021 – Mit einem großen Lebkuchenhaus im Gepäck sind gestern Justin und Kassedy aus der Schule am Plessower See im AWO Seniorenzentrum Wachtelwinkel empfangen worden.

Seit vielen Jahren ist das Seniorenzentrum Wachtelwinkel Kooperationspartner der Schule am Plessower See im Bereich der Berufsorientierung. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 erhalten jedes Jahr die Möglichkeit, ein erstes Praktikum vor Ort zu absolvieren und so Einblicke in das Berufsleben zu bekommen. Darüber hinaus können auch Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgangsstufen gezielte Praktika in der Altenpflege absolvieren.

Als Dankeschön für die jahrelange gute Zusammenarbeit und als kleine Freude für die Bewohner*innen in der Adventszeit hat sich die Schule am Plessower See mit einem selbstgemachten Lebkuchenhaus bedankt. Angefertigt wurde dies durch die Schülerfirma “Catering”, die über Inisek finanziert wird. In der Schülerfirma lernen Schüler*innen der Klassen 8 bis 10 jahrgangsübergreifend die Anforderungen und Berufsfelder im gastronomischen Bereich kennen und bereiten normalerweise (ohne Corona) immer montags einen Mittagsimbiss für die Mitschüler zu und verkaufen diesen. Geleitet wird die Schülerfirma von Herrn Schlüter vom Internationalen Bund.

Justin und Kassedy aus den Klassen 8 und 9 übergaben als Vertretung der Schülerfirma “Catering” das Lebkuchenhaus an Einrichtungsleiterin Frau Schuldt sowie an Frau Lauwasser, die für die Öffentlichkeitsarbeit der AWO verantwortlich ist. (wsw)