Einladung zum Auftakttreffen für die Aktionswoche weltoffenes Werder 2019

Werder (Havel), 21. März 2019 – Auch in diesem Jahr soll es in Werder (Havel) wieder viele Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswoche weltoffenes Werder geben. Dazu wird es, wie Simone Holzwarth vom Aktionsbündnis mitteilte, am Dienstag, dem 9. April ab 19 Uhr in der Remise der Ev. Heilig-Geist-Kirchengemeinde Werder geben.

“In den vergangenen beiden Jahren haben wir als Aktionsbündnis weltoffenes Werder schon einiges auf die Beine gestellt”, so Simone Holzwarth. Das Aktionsbündnis ist ein breites Bündnis aus verschiedenen Initiativen, Kultur- und Bildungseinrichtungen, evangelischer Kirchengemeinde, Unternehmen und Einzelpersonen aus Werder. Während der Aktionswoche im letzten Jahr gab es an vielen verschiedenen Orten in Werder Filme, Theater, Ausstellungen, Schulworkshops, Lesungen und vieles mehr.

Beim Auftakttreffen am 9. April in der Adolf-Damaschke-Straße 9 solle bei Snacks und Getränken mit Interessierten an der Aktionswoche debattiert werden. “Wir wollen den Kreis der aktiv einbezogenen Initiativen und vor allem Schulen erweitern. Auch wer im letzten Jahr nicht aktiv dabei war, ist für 2019 herzlich eingeladen. Gemeinsam möchten wir auf die Aktionswoche 2018 zurückblicken, kurz den bisherigen Stand der Planungen für 2019 vorstellen und dann gemeinsam überlegen, wer sich wie in diesem Jahr beteiligen möchte”, kündigt Holzwarth an und wirbt für die Aktionswoche: “Bitte kommt zahlreich – unsere Anliegen sind wichtig und in Brandenburg ist im Superwahljahr 2019 einiges in Bewegung. Mit der Aktionswoche wollen wir wieder ein klares Zeichen setzen für eine offene und solidarische Gesellschaft und gegen Rassismus, Diskriminierung und Hass”. (s.h./wsw)


Rückmeldung zur Teilnahme ist erbeten an: s.holzwarth@stadt-land-move.org