EINLADUNG zum Tag der offenen Tür in der Schule am Plessower See in Werder:

Schülerfirmen laden zur Produktpräsentation am 5. Juni 2019 von 8 bis 12 Uhr in der Kemnitzer Chaussee 75, 14542 Werder (Havel), ein.

Werder (Havel), 4. Juni 2019 – Zum Tag der offenen Tür präsentieren Schülerinnen und Schüler der 8.-10. Klasse der Schule am Plessower See im Foyer ihre Schülerfirmen HANDWERKsKUNST / Catering / Medien / Holz sowie Facility Management.

Die Ergebnisse, die beispielsweise im Rahmen der Schülerfirma HANDWERKsKUNST entstanden sind, können sich sehen lassen. Unter Anleitung von Diplom-Textildesignerin Kathrin Thiele erlernen die Schülerinnen und Schüler hier die Grundkompetenzen des Schneiderhandwerks: von der Auswahl und Berechnung des Stoffes, über das Nähen mit Nadel und Faden, bis zum Umgang mit der Nähmaschine und der Fertigstellung eines „bestellten“ bzw. ausgewählten Produkts.

Am Tag der Offenen Tür sind die fertigen Erzeugnisse dieser Schülerfirma wie Kirschkernkissen, Kuscheldecken, kleine Taschen oder Schlüsselanhänger zu bestaunen und auch käuflich zu erwerben. Interessierte Besucher können sich außerdem selbst an die Nähmaschine setzen und nähen.

Mit den Schülerfirmen-Projekten soll der Bezug des Lernorts Schule zur praktischen Lebenswelt erhöht und die berufliche Orientierung erleichtert werden. Neben dem Kennenlernen handwerklicher Betriebsabläufe werden Schlüsselkompetenzen wie Ausdauer, Sorgfalt, Kommunikations-, Konfliktfähigkeit ebenso wie Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein gefördert. Ein weiterer Schwerpunkt der Schülerfirmen-Projekte, die meist ein Jahr laufen, ist die Förderung teamorientierten Arbeitens, auch – wie im richtigen Leben – im Verhältnis „von Chef und Angestellten“.

Am Tag der offenen Tür können sich interessierte Eltern und Kinder umfassend über die Lernbedingungen an der Schule am Plessower See informieren. In der Zeit von 8-12 Uhr erhalten sie die Möglichkeit, Unterricht direkt zu erleben sowie Schülern und Pädagogen beim Lernen und Arbeiten auf die „Hände“ zu schauen.

Die Schülerfirma HANDWERsKUNST wird von der Initiative Sekundarstufe I (INISEK I) unterstützt, die sich aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg finanziert. (red)