Erfolgreiche Kinderregatta auf dem Beetzsee

Werder (Havel), 13. Mai 2019 – Mit Medaillen bestückt und mit Preisen ausgestattet, kehrten die Werderaner Ruder-Kinder am zweiten Maiwochenende vom Brandenburger Beetzsee zurück, nachdem sie bei der 24. Kinderregatta erfolgreich gerudert sind.

Lena Schröder und Inken Blohm hatten bereits bei der Fürstenwalder Langstrecke gezeigt, dass sie nach wie vor gut im Mädchen-Zweier harmonieren. Mit dem zweiten Platz bestätigten sie diese Leistung nun und legten als erstes Boot der Trainingsgruppe am Siegersteg an. Auf dem Siegerpodest wurden sie dann mit Medaillen und tollen Sachpreisen geehrt – der Ruder Club Havel Brandenburg hatte wieder eine gelungene kindgerechte Regatta veranstaltet.

Beachtenswert war auch die Leistung von Jannik Körner, der nach nur wenigen Ruder-Einheiten erstmals bei einer Regatta an den Start ging und mit Artjom Kochevenko im Doppelzweier der 13/14-jährigen Jungen über 1.000 Meter ein gutes Rennen ruderte. 

Inken konnte als Drittplatzierte in ihrem Einer gleich zum zweiten Mal am Siegersteg anlegen und freute sich über Bronze im Rennen der 14-jährigen Mädchen. Lena machte es in ihrem Rennen der 13-jährigen Mädchen für das Publikum sehr spannend und siegte nach heißem Kampf mit nur 1/100 Sekunde Vorsprung vor der Konkurrenz. 

Die jüngeren Jungs sammelten erstmals im Doppelzweier bzw. –vierer Regatta-Erfahrungen, und das gleich auf ihren 1.000 Meter langen Rennen. Hier lautet das Motto – wie für die anderen Sportler – Übung macht den Meister, damit es bei der nächsten Regatta weiter vorwärts gehen kann. (u.h.)