Erste Gäste der Havel-Therme in Werder begrüßt

Die Kinder der Inselschule Töplitz haben eine Wandzeitung vorbereitet, Fotos: wsw

Werder (Havel), 18. Juni 2021 – Auch wenn das Wetter eher zu einem Sprung in den See einlädt, können es die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a von der Inselschule Töplitz heute morgen gar nicht erwarten: Voller Vorfreude stehen sie vor dem Eingang der Havel-Therme und möchten nun endlich die Wasserrutschen ausprobieren. Dass es im Familienbereich auch einen Wildwasserbach gibt, wussten sie noch gar nicht. 

Eigentlich sollte sich die 6a gerade auf einer Klassenfahrt an der Ostsee befinden, doch als dieser Plan sich nicht realisieren ließ, wurde kurzerhand eine Woche voller Aktivitäten daraus. Am Montag ging es zum Wandern in die Götzer Berge, am Dienstag in ein Spionage Museum, am Mittwoch in den Leipziger Zoo und gestern haben die Schülerinnen und Schüler in Beelitz-Heilstätten den Baumwipfel- und Barfußpfad besucht. Das bisherige Highlight der Sechstklässler ist noch der Leipziger Zoo, aber vielleicht ändert sich dies ja nach ihrem heutigen Thermenbesuch. Für ihren Aufenthalt erhielten sie bunte Tier-Schwimmreifen von der Havel-Therme und eine Runde Eis von der Bürgermeisterin. 

Der allererste Gast in der Havel-Therme war am heutigen Sonntagmorgen jedoch eine andere: Gundi Abramski ist mit dem Zug aus Berlin-Zehlendorf nach Werder gekommen und hat schon früh vor der Tür gestanden. „Ich beobachte schon seit Jahren die Entwicklung und bin immer wieder mal hergekommen, um Fotos von der Baustelle zu machen“, verrät Gundi Abramski. Und nun freut sie sich natürlich riesig über den Start. Als erster Gast wurde sie persönlich von Michael Atassi von der Havel-Therme GmbH und Bürgermeisterin Manuela Saß begrüßt. (wh)