Es ist so weit: Erntezeit in Jürgen Deutschers Pomonagarten

Werder (Havel) OT Plötzin, 3. September 2020 – Für viele Menschen ist die Erinnerung an die Kindheit verbunden mit einem schönen Obstbaum im Garten. War es ein Apfelbaum, so erinnert man sich an den Duft reifer Äpfel, Omas frisches Apfelmus oder daran, dass der Nachbar von seiner reichen Ernte einen Korb Äpfel als Geschenk vorbei brachte. Manchmal weiß man noch den Namen der Apfelsorte: Hasenkopf, Augustapfel, Gravensteiner …

Gibt es diese Äpfel noch? Im Supermarkt kann man sie nicht finden, selbst im Bio-Laden oder auf den Wochenmärkten sucht man vergeblich danach. Aber es gibt sie noch. In alten Gärten, an schon hoch betagten, aber immer noch fruchtbaren Bäumen, die jemand sachkundig und liebevoll pflegt. Und es gibt sie auch bei uns in Werder (Havel): Im Pomonagarten des Obstbauern Jürgen Deutscher auf der Glindower Platte.

Vor einigen Jahren hatte Jürgen Deutscher die Idee, wieder alte Sorten anzubauen, um sie vor dem Vergessen zu bewahren. Gemeinsam mit dem Pomologen Dr. Fritz Brudel, dem Pflanzenschutzexperten Dieter Scheffel und seinem ehemaligen Biologielehrer Karl-Heinz Hergert startete er 2014 das Projekt: „Umveredlung bestehender Apfelbäume zur Demonstration alter Sorten für die Kundschaft“ und es entstand nach und nach eine Obstbauschauplantage mit 37 alten Apfelsorten.

Von Anfang September bis Mitte Oktober wird der Pomonagarten dann zum Schauen und Pflücken geöffnet und der Besucher kann auf Erkundungstour gehen, um vielleicht auch den Apfel seiner Kindheit dort wiederzuerkennen. Am Samstag, den 5. September um 15 Uhr, startet die diesjährige Selbstpflückesaison in Jürgen Deutschers Pomonagarten in Werder (Havel) nahe Plötzin.

Am ersten Tag, zur Eröffnung, werden die Baumblütenkönigin 2020 Meike Löbe und die Pomologin Regina Schmidt dabei sein – Gelegenheit für ein hübsches Foto und sachkundige Informationen zum Thema Obstanbau.

Der Pomonagarten liegt mitten in der Natur, ein bisschen versteckt in Werders Obstplantagen, Richtung Plötzin. In google maps ist Deutschers Pomonagarten verzeichnet, die Anschrift fürs Navi ist Kleiner Bruchweg 7k.

Bis zum 11. Oktober haben dann die kleinen und großen Obstliebhaber jeweils Samstag und Sonntag in der Zeit von 10-17 Uhr die Möglichkeit, Äpfel, Birnen und Pflaumen verschiedener Sorten selbst zu pflücken – ein Spaß für die ganze Familie. Naschen ist erlaubt. Festes Schuhwerk und „Arbeitskleidung“ sind vonnöten, wenn möglich bitte auch Behälter zum Nach-Hause-Tragen mitbringen. (k.w.)