Essensversorgung von Kitas und Schulen in Werder

Werder (Havel), 29. Juli 2019 – Die Essensversorgung der Schulen und Kitas unter der Trägerschaft der Stadt Werder (Havel) wird künftig von zwei Unternehmen übernommen. Während die Schulen wie bisher durch den Werderaner Standort der Sodexo SCS GmbH versorgt werden, wird das Kitaessen ab August von der Tim GmbH in Stahnsdorf zubereitet und geliefert. Das ist das Ergebnis einer europaweiten Ausschreibung der Stadt Werder (Havel).

„Kitaausschüsse und Schulkonferenzen sind über die Änderungen informiert“, so Fachbereichsleiterin Ulrike Paniccia. Wie bisher werde es in allen Einrichtungen drei Wahlessen geben. Den Küchenmitarbeitern in den Kitas sei von der Tim GmbH ein Arbeitsvertrag angeboten worden. Das war ein Ausschreibungskriterium zur Erteilung des Zuschlags. „Es war uns wichtig, die Mitarbeiter in den Ausgabeküchen zu behalten. Sie machen alle eine tolle Arbeit und kennen die Einrichtungen teilweise schon seit vielen Jahren“, so Ulrike Paniccia weiter.

Die Ausschreibung war in zwei Lose für die Kita- und die Schulversorgung geteilt worden. Während Sodexo für den Schulbereich das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hat, bekam Tim den Zuschlag für den Kitabereich. Perspektivisch plant die Stadt eine Anpassung der Essengeldsatzung mit dem Ziel, wieder eine taggenaue Abrechnung anzubieten. Zurzeit wird das Essengeld pauschaliert abgerechnet. (wh)