Fast 800 Euro gingen an die OM-Gruppe des EHG

v.l.: Stony, Lucie, Katrin Schneider, Vanessa und Lara, Foto: wsw

Werder (Havel), 19. März 2019 – Die Aufregung und Vorfreude waren bei den vier Schülerinnen vom Ernst-Haeckel-Gymnasium deutlich zu spüren: Pünktlich zur Wiedereröffnung des neugestalteten Edeka-Marktes am 14. März sollte ihnen ein Spendenscheck in noch unbekannter Höhe von Marktleiterin Katrin Schneider überreicht werden. Vanessa, Lucie, Stony und Lara sind Mitglieder des Kreativwettbewerbs “Odyssey of the Mind”, kurz OM genannt. Bei diesem Wettbewerb für Kinder, Schüler und Studenten erarbeiten die Teammitglieder ein halbes Jahr lang ein achtminütiges “Theaterstück”, das sie bei einem Wettkampf präsentieren, bei dem sie zudem eine Spontanaufgabe lösen müssen.

Die OM-Gruppe vom Ernst-Haeckel-Gymnasium war in der Vergangenheit schon sehr erfolgreich. “Im Jahr 2017 waren wir von OM aus in Amerika und im letzten Jahr wurden wir sogar nach China eingeladen”, erklärt Vanessa. Die Kosten für die Auslandsreisen müssen die Schülerinnen selbst tragen. Um etwas finanzielle Entlastung zu finden, durften die Elftklässlerinnen vor knapp einem Jahr eine Spendenbox im Edeka-Markt neben den Pfandautomaten anbringen. Hier konnten die Kunden des Marktes ihren Pfand-Bon einwerfen. “Die Box hing jetzt knapp ein Jahr hier im Markt und wir sind ganz schön gespannt, wieviel Geld zusammen gekommen ist”, berichtet Lucie.

Und dann war es endlich so weit: Marktleiterin Katrin Schneider überreichte den glücklichen Schülerinnen einen Scheck in Höhe von 785 Euro! So eine hohe Summe allein aus Pfand-Bons, die ja meist nur aus Cent-Beträgen bestehen, ist wirklich großartig! “Wir sind allen Menschen dankbar, die für uns gespendet haben!”, freuen sich die Schülerinnen. Als Dankeschön für Katrin Schneider haben die vier jungen Frauen der Marktleiterin einen schönen Blumenstrauß überreicht.

Welches soziale Projekt als nächstes durch das Sammeln von Leergut-Bons unterstützt wird, ist noch nicht bekannt. “Wer eine gemeinnützige Organisation kennt, die eine kleine Finanzspritze braucht, kann sich gerne bei uns im Markt melden”, so Katrin Schneider. (wsw)

Mit diesem Aufruf bat die OM-Gruppe die Besucher des Edeka-Marktes um das Spenden der Leergut-Bons.