Freier Eintritt in den Volkspark für Kinder und Jugendliche geplant

Der Wasserspielplatz im Volkspark Potsdam. Die Landeshauptstadt Potsdam hat die kostenfreie Nutzung des Volksparks für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr ab dem 1. Januar 2019 beschlossen. Quelle: Pro Potsdam

Potsdam/Werder (Havel), 27. August 2018 – Das ist auch für die Werderaner und die Menschen in der Region interessant: die Landeshauptstadt Potsdam schlägt die kostenfreie Nutzung des Volksparks für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr ab dem 1. Januar 2019 vor. Eine entsprechende Beschlussvorlage wird der Stadtverordnetenversammlung zu ihrer Sitzung am 5. September vorgelegt.

Wie die Stadt Potsdam informierte, ist bisher für Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres der Eintritt zum Volkspark frei. Kinder vom 7. bis zum 16. Lebensjahr ohne Familienkarte zahlen demnach derzeit 50 Cent Eintritt, ältere 1,50 Euro für die Tageskarte.

Neben den jährlichen Einnahmeausfällen von circa 35 000 Euro fallen den Informationen zufolge für die Umstellung des Tarifsystems Einmalkosten in Höhe von etwa 12 000 Euro an. Wird eine entsprechender Beschluss gefasst, müssen auch die Ticketautomaten umprogrammiert und neue Schilder aufgestellt werden. (lh/wsw)