Freier Eintritt in die Ständige Ausstellung des Potsdam Museums

Potsdam 1. März 2019 – Ab heute ist der Besuch der Ständigen Ausstellung „Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte“ im Potsdam Museum kostenfrei. „Eine anschließende Evaluation Ende des Jahres entscheidet dann über eine dauerhafte Eintrittsfreiheit. Diese stellt einen ganz wesentlichen Beitrag des Potsdam Museums zur kulturellen Teilhabe dar,“ sagt die Direktorin des Potsdam Museums, Dr. Jutta Götzmann. Der freie Eintritt soll das Stadtmuseum bekannter machen und neue Besuchergruppen, vor allem junge Gäste, erreichen.

Die Ständige Ausstellung, die 2013 eröffnet wurde, zeigt Potsdamer Stadtgeschichte von den frühen Anfängen im Mittelalter bis in die Gegenwart. Potsdam als Residenz, als bedeutender Garnisonsstandort und als Beamtenstadt – diese und weitere Themen werden lebendig und zeitgemäß präsentiert.

Durch Neuzugänge und Schenkungen wird ein regelmäßiger Wechsel in der Ausstellung realisiert. So präsentiert das Museum erstmalig im April ein 1797 geschaffenes Sandsteinrelief aus seiner Skulpturensammlung. Ursprünglich stammt es von der Fassade eines 1945 zerstörten Bürgerhauses am Alten Markt. Damit erweitert das Relief ab sofort den Themenbereich zum Alten Markt, das mit dem großformatigen Ölgemälde von Franz Hillner den Kirchenbrand von 1795 zeigt. (lhp)