Frühere Freigabe

Michendorf, 7. Novmber 2018 – Seit dem ersten 1. November rollt der Verkehr in Fahrtrichtung AD Potsdam zwischen dem AD Nuthetal und der Tank- und Rastanlage Michendorf-Nord auf der fertiggestellten, nördlichen Fahrbahn. Dank intensiver Bemühungen der beteiligten Baufirmen sowie des anhaltend guten Wetters kann die abschließende Umlegung des Verkehrs in Richtung AD Nuthetal auf die nördliche Fahrbahn bereits morgen, 8. November, erfolgen. Ursprünglich war dies für den 15. November geplant, wie wir hier berichteten.

Während der Verkehrsumlegung stehen morgen von 10 bis 16 Uhr nur zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung AD Potsdam zur Verfügung. In Fahrtrichtung AD Nuthetal ist nur ein Fahrstreifen nutzbar.

Der gesamte Verkehr verläuft nach Abschluss der Arbeiten zwischen der Eisenbahnüberführung Bahnhof Seddin und dem AD Nuthetal sechsstreifig auf der nördlichen Richtungsfahrbahn. Um Verständnis und um besondere Aufmerksamkeit wird gebeten. (wsw)