Heute kostenlos ins Kino!

„13 Uhr mittags“ heute ab 20.15 Uhr im Scala Kino. Die Hauptdarsteller Jörg Schüttauf ud Thomas Arnold sind dabei, der Eintritt ist frei. Foto: ARD

Werder (Havel), 30. Mai 2018 – In Anwesenheit der Schauspieler Jörg Schüttauf und Thomas Arnold zeigt das Scala Kino heute ab 20.15 Uhr bei freiem Eintritt den Film „13 Uhr mittags“.

Zum Inhalt: Olaf Gabriel (Jörg Schüttauf) ist Dienststellenleiter und zugleich einziger Mitarbeiter der Polizeistelle in Hedly, einem kleinen norddeutschen Küstenort. Er hat seinen Dienst quittiert und wartet am Bahnhof auf seinen Nachfolger. Doch statt der Ablösung erscheint die junge LKA-Beamtin Gracia Keller (Rosalie Thomass), die ihn unterstützen will: Heute wird Simon Held (Thomas Arnold) nach sechs Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Und Held wird sicher kommen, um sich an Olaf Gabriel zu rächen, den er für den Mörder seines Bruders hält. Der war damals nach dem gemeinsamen Bankraub unter Beisein von Olaf Gabriel in Polizeigewahrsam gestorben. Und natürlich ist Simon auch hinter dem erbeuteten Geld her, das nach wie vor verschwunden ist.

Während Gracia Keller versucht herauszufinden, was damals wirklich passiert ist, setzt Gabriel in seiner Todesangst alles daran, Hedly zu verlassen. Doch da erscheint Held schon samt seiner Begleiter Werner, Arne und Mehmet.
Regie führte Martina Plura, hinter der Kamera stand Monika Plura, das Buch stammt von Klaus Burck.

„Unser Ziel ist es, ein bisschen wie die Coen-Brüder als Plura-Twins uns einen Namen zu machen“

Sie teilen sich nicht nur den Nachnamen und den Geburtstag, sondern auch die Leidenschaft, Filme zu drehen. Die eineiigen Zwillinge, 85’er Jahrgang, haben im zarten Alter von 11 Jahren mit der Filmerei begonnen. Martina arbeitet als Regisseurin, Monika als Kamerafrau. Nach unzähligen selbstgedrehten Filmen in ihrer Jugend, diversen Praktika beim Film und jeweils zwei Filmstudiums drehten die Schwestern im Frühjahr 2015 ihren ersten abendfüllenden Spielfilm „Vorstadtrocker“, der auf dem Hamburger Filmfest Premiere feierte und bei den 37. Biberacher Filmfestspielen den Biber für den besten Fernsehfilm gewann. Ausgestrahlt wurde er im November 2015 in der Reihe „Nordlichter“ im NDR Fern- sehen. „13 Uhr mittags“ ist nun ihr zweiter gemeinsamer Spielfilm. (ARD/wsw)


„13 Uhr mittags“ ist eine Produktion der Aspekt Telefilm- Produktion GmbH im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks und gefördert mit Mitteln der nordmedia – Film- und Medien- gesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.