IHK sucht die besten Berichte zum Schülerbetriebspraktikum

Die Bewerbungsphase für den Schülerwettbewerb #nachgefragt hat begonnen

Die IHK Potsdam kürt und prämiert die besten Praktikumsberichte, Foto: IHK Potsdam

Potsdam, 21. November 2018 – Ein wesentliches Instrument für das Erkunden von Berufsbildern und das Kennenlernen der betrieblichen Ausbildungspraxis in regionalen Unternehmen ist das Schülerbetriebspraktikum. Neben der Vorbereitung und Durchführung ist aber vor allem der anschließende Umgang mit den gemachten Erfahrungen wichtig für die Berufswahl. Hier setzt der Schülerwettbewerb #nachgefragt an.

Die IHK Potsdam sucht und kürt die besten Praktikumsberichte in der Region nach den vorgegebenen Beurteilungskriterien. Interessierte Schulen können sich ab jetzt und noch bis zum 22. Februar 2019 verbindlich zur Teilnahme am Wettbewerb anmelden. Beteiligen können sich Oberschulen, Gymnasien und Gesamtschulen der Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming sowie den kreisfreien Städten Brandenburg an der Havel und Potsdam.

Die Finalistinnen und Finalisten werden schriftlich benachrichtigt und erhalten eine persönliche Einladung zur Auszeichnungsveranstaltung im jeweiligen Landkreis.

„Ein Praktikum gibt Schülerinnen und Schülern oftmals den ersten Einblick in den Berufsalltag. Wichtig für die Berufswahl ist aber vor allem der anschließende Umgang mit den gewonnenen Erfahrungen. Hierfür setzen wir mit unserem Wettbewerb neue Anreize“, erklärt Wolfgang Spieß, Geschäftsführer Bildung der IHK Potsdam.

Das Konzept des Schülerwettbewerbs stammt von den regionalen Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT aus dem Bundesland Hessen. Das Schule-Wirtschaft-Team der Industrie- und Handelskammer Potsdam hat dieses Konzept auf die Landkreise im Kammerbezirk übertragen und sucht bereits zum dritten Mal in Folge die besten Praktikumsberichte in den Regionen.

Anmeldeschluss für teilnehmende Schulen: 22. Februar 2019
Abgabe der Berichte durch die Schulen: 25. März 2019

Kontakt: IHK Potsdam, Ulrike Waschau, Tel. 0331 2786-436, E-Mail: projekt.schule-wirtschaft@ihk-potsdam.de