JugendKulturPreis 2018: „Das Leben ist wunderbar!“

Werder (Havel), 28. November 2018 – Unter dem Motto „Das Leben ist wunderbar!“ lobte der Landkreis Potsdam-Mittelmark erstmals den JugendKulturPreis aus. Ob Tanz, Bandperformance, Poetry Slam, Fotografie, Film, Literatur, Jonglage oder Graffiti … alle Formen der künstlerischen Auseinandersetzung bzw. Darbietung waren bei diesem Preis willkommen. Bei der Premiere auf der Bühne des SCALA Kulturpalastes fanden sich jüngst 10 Wettbewerber ein, wie der Landkreis Potsdam-Mittelmark berichtet.

„Das Leben ist wunderbar“ war das treffende Motto für den ersten JugendKulturPreis im Landkreis Potsdam-Mittelmark. 10 unterschiedliche Beiträge präsentierten ihre Projekte beziehungsweise deren Ergebnisse den vollen Reihen des Kulturpalastes Scala.

Der erste Platz wurde mit 350 Euro belohnt und die wurden von den Kindern und Jugendlichen aus Nuthetal und Stahnsdorf mit nach Hause genommen. Mit ihrer Kombination aus Filmausschnitt und Live-Performance aus ihrem Musical „Bastian und die Wölfe 2.0“ haben sie die Jury überzeugt. In dem Musical geht es um Zugehörigkeit und Ausgrenzungen aus „Peer-groups“ und stiftet so Anregung mit der Auseinandersetzung der eigenen Rolle in Gruppen.

Verbunden mit 300 Euro ging  der 2. Platz  an die IKTB (Integrierte Kindertagesbetreung) und den Musikförderverein aus Ziesar. In einem HipHop-Workshop konnten sich die Ziesaraner Kinder Luft machen und ihren eigenen Rap schreiben, diesen dann in einem Musikvideo darbieten. Dafür gab es dann auch noch den Sonderpreis „neue Medien“.

Und der dritte Platz ging an die Bad Belziger Band „Belzebubs“. Die vier Jungs dürfen sich über einen Scheck in Höhe von 250 Euro freuen.

Aber nicht nur die drei ersten Plätze konnten sich über ein Preisgeld freuen, denn bei diesem Wettbewerb geht kein Beitrag leer aus. Die Jury vergab insgesamt 2.000 Euro und selbst der 10. Platz fand mit einem Scheck über 75 Euro Anerkennung.

Die Platzierungen im Überblick:

1. Platz:      Musicalprojekt – Bastian und die Wölfe 2.0 (Die Brücke e.V.in Kooperation mit Clab Stahnsdorf und der Grundschule Saarmund)
2.Platz:      HipHop Workshop (IKTB Ziesar in Kooperation mit Musikförderverein Ziesar e.V.)
3. Platz:     Band „Belzebubs“
4. Platz:     Benefizkonzert im Kulturhaus Niemegk (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Hort „Flinke Eichhörnchen“)
5. Platz:     Ferienspaß (Gemeinde Schwielowsee in Kooperation mit dem Familienzentrum SHBB)
6. Platz:     Band „Dominos“
7. Platz:     Teltower Bahnhof – durch Jugendliche ein Kunstwerk (Stiftung JOB gGmbH)
8. Platz:     Schreibwerkstatt (BFS-G Plus Klassen des OSZ Werder und Teltow)
9. Platz:     Brück wird bunt – Graffitikunst in der Stadt Brück (Amt Brück)
10.Platz:   Tanzgruppen des Lehniner Carnevalsverein e.V.

Der nächste Jugendkulturpreis wird am 23. November 2019 verliehen. (pm/wsw)