Karnevalistische Neuigkeiten

Am 26. Januar zeigten 400 aktive Tänzerinnen und Tänzer ihr Können im karnevalistischen Tanzsport. / Ehrung für Merle Neumann vom Karnevalsclub Werder e.V.

Glückwunsch für die Glindower Früchtchen zum ersten Platz!, Foto: KVBB-Jugend e.V.

Brandenburg, 28. Januar 2019 – Am Ende waren es nur wenige Punkte, die zum Sieg gefehlt haben. Zum achten Mal muss sich die Prinzengarde des Glindower Carneval Club e.V. mit dem etwas undankbaren Vizemeistertitel zufrieden geben. Am 26. Januar fand in Brandenburg an der Havel die 22. Landesmeisterschaft im karnevalistischen Tanzsport statt. Insgesamt 400 aktive Tänzerinnen und Tänzer zeigten auf der Bühne vor sieben Juroren ihr Können und erhofften sich viele Punkte. Und mit dabei waren auch die Tanzgarden aus Werder (Havel) und Glindow. Unter dem Motto „Gemeinsam durch dick und dünn“ zeigte die Prinzengarde aus Glindow einen fantastischen Schautanz, der sich nur der Konkurrenz vom KCH geschlagen geben musste. Zum fünften Mal in Folge siegte der Karnevalsverein aus Brandenburg im Schautanz. Auch die Prinzengarde aus Werder zeigte einen tollen Schautanz, der jedoch aufgrund eines Regelverstoßes aus der Wertung genommen wurde. Doch es gab auch Grund zur Freude: Der Schautanz der Früchtchen vom GCC belegte zum vierten Mal in Folge den ersten Platz! Und auch das Tanzpaar vom KCW holte sich in der Kategorie „Tanzpaare Ü15“ Gold! Die Glindower Kirschblüten freuten sich im Schautanz über Silber und Tanzmariechen Miriam Pfeiffer wurde Dritte! Die Erstplatzierten haben sich mit ihrer Leistung automatisch für das Halbfinale der Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Zahlreiche begeisterte Zuschauer – unter ihnen auch Bürgermeisterin Manuela Saß – verfolgten den spannenden Wettkampf auf der Bühne. Im Anschluss an die Landesmeisterschaft lud der Glindower Carneval Club e.V. ins Deutsche Haus zum Empfang ein.

Die Kirschblüten freuen sich über Platz 2, Foto: KVBB-Jugend e.V.
Die Prinzengarde des GCC beim Schautanz, Foto: Tobias Stage

In der vergangenen Woche sorgten einige Glindowerinnen bereits für Aufsehen: Bei der großen Gala des Karnevalverbandes Mark Brandenburg bildeten 111 Gardetänzer aus insgesamt 19 Vereinen die größte Tanzgarde der Welt. Der Weltrekord wurde offiziell bestätigt, bei dem auch neun Tänzerinnen aus der GCC-Prinzengarde und den Früchtchen teilnahmen.

Ehrung durch den Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke, Foto: KVBB-Jugend e.V.

Eine ganz besonderen Ehrung wurde Merle Neumann vom Karnevalsclub Werder e.V. zuteil: Am 20. Januar wurde sie durch den Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke und den Jugendleiter der Karnevalverband Berlin-Brandenburg – Jugend e.V. Fred Witschel für ihr außerordentliches Engagement im Verein geehrt. In der Laudatio heißt es:

Mit fünf Jahren stand Merle als Tanzmariechen auf der Bühne und ertanzte sich bei Turnieren und Meisterschaften gute Platzierungen. Mit dem Aufstieg in die Prinzengarde, als Garde der Aktiven, trainierte sie parallel zu ihrem eigenen Training die Tanzmariechen des Vereines. Ihrem Engagement ist es auch zu verdanken, dass die Tanzpaare im Karnevalsclub Werder e. V. eine feste Institution geworden sind. Und das nicht nur als Trainerin, sondern auch als Tänzerin. Mit großem Einsatz trainiert und choreografiert Merle das Showballet. Merle leistet durch ihre Tätigkeit, ihr Engagement und ihren Einsatz einen großen und hervorragenden Beitrag zur Förderung des tänzerischen Nachwuchses und des karnevalistischen Brauchtums.

Gemeinsam mit Merle Neumann wurden vom Schmergower Carneval Verein e.V. Henry Nowack und vom Großräschener Carneval Club „Rot-Weiß“ e.V. Celine Arlt geehrt.  (wsw)