Landespräventionspreis 2019 – Bewerben bis 30. April 2019

Potsdam, 23. Oktober 2018 – Noch bis zum 30. April 2019 können sich interessierte Schulen, Jahrgangsstufen, Klassen oder Gruppen von mindestens drei Schülerinnen und Schülern für den Landespräventionspreis bewerben. Der Landespräventionspreis wird jährlich vergeben. Die Themen sind dabei höchst unterschiedlich. Von ganz besonderer Bedeutung ist es, Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, in gegenseitigem Respekt und ohne Kriminalität aufzuwachsen.

Der Landespräventionsrat Brandenburg unter Vorsitz des Innenministers konzentriert seine Arbeit auf die Bereiche Kinder-, Jugend- und Gewaltstraftaten/ Kinder- und Jugendschutz, Politischer Extremismus und Opferschutz/ Opferhilfe.

Gespannt ist die Jury auf die Anregungen, Maßnahmen, Initiativen oder Projekte zum Thema Gewalt, Kriminalität, Mobbing, Ausgrenzung oder Respektlosigkeit. Genauere Informationen es auf dem Flyer hier.

Der Gewinner wird nach Bewerbungsschluss von einer Jury bestimmt und mit dem Landespräventionspreis 2019 ausgezeichnet. Das Preisgeld beträgt 5.000,- Euro. (wsw)