Landkreis Potsdam-Mittelmark bereitet sich auf Grüne Woche vor

Bad Belzig, 17. September 2018 – Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat sich für die Internationale Grüne Woche 2019 um einen Gemeinschaftsstand in der Halle 21a – der Brandenburg-Halle – beworben. Das teilte der Landkreis mit. Tageweise soll damit vom 18. bis 27. Januar 2019 kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit geboten werden, auf der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau die eigenen Produkte und die eigene Firma vorzustellen, Kontakte zu anderen Ausstellern zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen, kurz: das Messegeschehen von der Ausstellerseite her zu erleben.

Daneben wird es auch wieder die Möglichkeit geben, mit handwerklichen Vorführungen, kulturellen Beiträgen, Ausstellungen und weiteren Aktivitäten für den ländlichen Raum zu werben. Besonders gefragt sind neue und innovative Ideen und Produkte.

Als Aussteller sind in dieser Halle wirtschaftlich tätige Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft, des Gartenbaus und des Fischereiwesens, Anbieter von Landgastronomie, Pferdetourismus, Urlaub und Freizeit auf dem Lande und ländlichem Handwerk zugelassen.

Interessenbekundungen zur Teilnahme richten Interessenten bitte bis zum 19. September 2018 an den Fachdienst Wirtschaftsförderung, Tourismus und Regionalentwicklung der Kreisverwaltung, Tel. 033841-91416 oder per E-Mail an Helga.Brandt@potsdam-mittelmark.de.

Das Bühnenprogramm in der Brandenburg-Halle soll am Dienstag, dem 22. Januar 2019 von Künstlern und Gruppen aus dem LK PM gestaltet werden. Auch dafür werden unter der genannten Adresse Bewerbungen entgegengenommen. (wsw)