Mehr als 100 neue Bäume für Wildpark-West

4. Nachpflanztag 2021, Foto: Jim Kent

Schwielowsee OT Wildpark West, 20. April 2021 – Auch das launische Wetter hinderte die Einwohner*innen der kleinen Waldsiedlung bei Potsdam Ende März nicht daran, ihren jährlichen Nachpflanztag durchzuführen. 

Bereits zum vierten Mal hatte der Verein Waldsiedlung-Wildpark-West alle Bürger*innen aufgerufen, in ihren Gärten ein junges Bäumchen zu pflanzen und hatte diese kostenlos zum Mitnehmen vor dem Bürgerklub bereitgestellt. 

Fachleute hatten zuvor 13 verschiedene Arten von Laub- und Nadelbäumen ausgewählt, um die Nachpflanzungen den sich verändernden klimatischen Erfordernissen anzupassen. Friedhelm Schmitz-Jersch, Vorsitzender des NABU-Brandenburg und Schirmherr der Nachpflanzaktion „Rettet die Waldsiedlung“ 2018 – 2033, äußerte sich anerkennend: „Es ist beeindruckend zu sehen, mit welcher Beharrlichkeit und Freude sich die Bewohner*innen für den Erhalt ihrer Waldsiedlung einsetzen.“ 

Jedes der insgesamt 108 gepflanzten Bäumchen war zudem mit einem Los der Tombola „Jeder Baum ist ein Gewinn“ versehen, bei der am Jahresende wieder wertvolle Sachpreise ausgeschüttet werden. Zahlreiche Bürger*innen und regionale Unternehmen sowie eine Plessower Baumschule unterstützen die Wildparker Nachpflanzaktion, bei der seit 2018 über 800 Bäume nachgepflanzt wurden und die 2020 mit einer Nominierung für den Deutschen Nachbarschaftspreis eine Würdigung erfuhr. 

Auch für 2021 hat der Verein angekündigt, weitere Bäume für die Wiederherstellung des historischen Alleenbereichs im Ort der Gemeinde Schwielowsee zur Verfügung zu stellen. (j.f.)