Mein Werder (133): Elke Böhmer

„GaheJuwéle“ ist geöffnet - Elke Böhmer sagt „Herzlich willkommen“. Foto: privat

Kurz & knackig

Name:  Elke Böhmer
Alter:   55 Jahre
Wohnort: Werder (Havel)
Seit wann sind Sie in Werder zu Hause? Seit Dezember 2014.
Haben Sie Kinder oder möchten Sie gerne welche haben? Ja, eine Tochter.


Über unsere Blütenstadt Werder (Havel)

Wie würden Sie Werder einem Fremden beschreiben?
Eine blühende von Wasser und Natur umgebene Stadt mit Menschen, die das Herz auf dem rechten Fleck haben.

Was arbeiten/machen Sie so den lieben langen Tag?
Ich arbeite in einer Boutique, direkt an der Marina Havelauen. 

Was würden Sie lieber machen?
Nichts anderes.

Rummel oder Muckergarten? Wo ist Ihr Lieblingsort auf der Baumblüte?
Muckergarten bei Günti Schultze auf der Elisabethhöhe.

Und welchen Obstwein bevorzugen Sie?
Schwarze Johanna.

Sie – ganz speziell

Sie bereiten derzeit eine Shopping-Nacht vor – worauf dürfen wir uns am 4. August freuen?
Es wird eine lockere SALE-Party mit heißen Rhythmen, Cocktails und viel guter Laune.

„GaheJuwéle – Style und Fashion“ heißt Ihr Geschäft in den Havelauen – wie kommt dieser besondere Name zustande?
Das Wortspiel setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von wertvollen und lieben Menschen zusammen, die die Existenz der Boutique erst möglich machten.

Und welche Mode bieten Sie an – auch für den Herren?
Individuelle Alltagsmode für die Dame, die ihre Persönlichkeit unterstreichen möchte, und exklusive Hemden für die Herren.

Ihr Geschäft ist besonders stylisch dekoriert – haben Sie dafür ein besonderes „Händchen“ oder lassen Sie das von Profis machen?
Nein, die Einrichtung haben wir selbst designt und zusammengetragen.

Die Havelauen sind ja ein noch recht junger und wachsender Stadtteil von Werder – woher kommt Ihre Kundschaft?
Meine Kundschaft kommt vorwiegend aus den Havelauen und aus Potsdam. Darüber hinaus sind viele meiner Kundinnen Wassersportler, die mit ihren Booten im Hafen liegen und in den unterschiedlichsten Bundesländern zu Hause sind.

Stimmt es, dass man bei Ihnen auch außerhalb der Öffnungszeiten shoppen kann? Sogar als Event mit Freundinnen?
Ja, wir öffnen unsere Boutique nach Absprache auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten, wenn Freundinnen oder Kolleginnen einmal ein privates Shoppingevent suchen. Darüber hinaus bieten wir jeden letzten Freitag im Monat eine After-Work-Shopping-Nacht bis 24 Uhr an. 

Wenn Sie drei Wünsche frei hätten – welche wären das?
Frieden auf der Welt, Gesundheit und dass die Menschen wieder mehr Respekt und Achtung voreinander haben.

Was wir sonst noch wissen wollen …

Welche berühmte Person würden Sie gern einmal treffen?
Jil Sander.

Welche Fragen würden Sie ihr stellen?
Wie sie es als erfolgreiche Geschäftsfrau geschafft hat, ihr Privatleben und die Familie zu schützen und dabei ihre Natürlichkeit und Schlichtheit zu bewahren.

Welches Buch liegt auf Ihrem Nachttisch?
„Töchter einer neuen Zeit“ von Carmen Korn.

Haben Sie Vorbilder? Welche und warum?
Meine Mutter ist ein Vorbild für mich, sie war selbstlos, fürsorglich und hatte für alle ein großes Herz.

Haben Sie einen Lieblingsfilm oder –Serie? Warum?
„Jenseits von Afrika“ – wunderschöne Landschaften und Romantik pur.

Lieben Sie Tiere? Wenn ja, Katze oder Hund?
Ja, ich habe auch eine Katze.