Mein Werder (158): Dr. Inga Vetrella

Tierärztin Dr. Inga Vetrella hat alles im Blick, Fotos: privat

Kurz & Knackig

Name: Dr. Inga Vetrella
Alter: fragt man eine Frau nach ihrem Alter? 🙂 Noch 46.
Wohnort: Werder
Haben Sie Kinder? Ja, drei.

Über unsere Blütenstadt Werder (Havel)

Wie würden Sie Werder einem Fremden beschreiben?
Ein Schmuckstück am Wasser, eingebettet in eine tolle Natur. Werder hat so viele wunderschöne Ecken: die Insel, mit den schmalen Gassen, die Seen, die Spazierwege in Wassernähe …

Was arbeiten/machen Sie so den lieben langen Tag?
Ich bin Tierärztin und das aus Leidenschaft. Wenn ich nicht arbeite, dann bin ich bei meinen Kindern oder gehe laufen … Und ein bisschen Zeit mit meinem Partner verbringe ich natürlich auch!

Was würden Sie lieber machen?
Ich tue zum Glück genau das, was ich am liebsten tun würde!

Haben Sie einen Lieblingsort in Werder – verraten Sie uns wo?
Oh, ja! Die Bismarckhöhe, der Blick über die Stadt und die Havel ist wunderschön!

Wo muss ein Gast unserer Stadt unbedingt gewesen sein?
Wenn ich meinen Gästen Werder zeige, sind ein Spaziergang über die Insel und ein Besuch auf der Bismarckhöhe Pflicht!

Rummel oder Muckergarten? Wo ist Ihr Lieblingsort auf der Baumblüte?
Absolut Muckergarten!!! Am liebsten in den Gärten am Hohen Weg oder bei einer Radtour am Panoramaweg entlang.

Und welchen Obstwein bevorzugen Sie?
Mein Lieblingswein ist die schwarze Johanna.

Sie – ganz speziell

Sie sind in Italien geboren und kamen wegen eines Praktikums für ihren Fachtierarztabschluss nach Deutschland. Warum sind Sie hier geblieben?
Ich wohne in Deutschland seit 18 Jahren. Viele Gründe haben dazu beigetragen, dass ich in Deutschland blieb, private und berufliche. Als ich dann in Werder die Stadtflagge sah in Grün, Weiß, Rot, wusste ich, dass ich hier bleiben würde!

Der Wunsch, Tierärztin bzw. Tierarzt zu werden, steht bei Kindern hoch im Kurs, doch nur wenige verwirklichen ihn im Erwachsenenalter dann auch. Wann wussten Sie, dass die Tiermedizin Ihre berufliche Zukunft sein wird?
Da war ich noch jung, vielleicht zehn Jahre alt, und bekam ein Buch von James Herriot geschenkt … Da beschloss ich, Tierärztin zu werden!

Sie legen bei Ihrer Praxisarbeit besonders großen Wert auf Menschlichkeit. Wie drückt sich das aus?
Tiere werden zum Glück in der heutigen Zeit als Familienmitglieder gesehen. Wenn ein Familienmitglied erkrankt, ist es wichtig, der Familie mit Rat und Trost beizustehen. Mit vielen Patientenbesitzern lachen und weinen wir.

Sie sind Fachtierärztin für Klein- und Heimtiere mit Zusatzbezeichnung Augenheilkunde für Tiere. Welches Leistungsspektrum bieten Sie in Ihrer Praxis in den Havelauen an?
Für Hund, Katze, Kaninchen und andere Heimtiere bieten wir allgemeine Untersuchungen, chirurgische und endoskopische Eingriffe, Laboruntersuchungen sowie Röntgen- und Ultraschalldiagnostik an.

Sie veranstalten in Ihren Praxisräumlichkeiten auch regelmäßig Seminare. Stehen für das neue Jahr bereits Termine fest? 
Termine stehen noch nicht fest, aber wir haben welche geplant. So werden wir z.B. demnächst ein „Erste Hilfe Seminar“ anbieten. Die aktuellen Termine veröffentlichen wir auf unserer Facebookseite https://www.facebook.com/TierarztHavelauen/ und auf www.tierarzt-havelauen.de. Sicherlich werden wir auch über Themen wie Ernährung, Hundeführerschein und Vergiftungen vortragen.

Was wir sonst noch wissen wollen …

Wenn Sie drei Wünsche frei hätten, welche wären das?
Tierarzt werden, einen lieben Mann haben, Kinder bekommen und Tiere haben… ups, es sind vier und alle sind in Erfüllung gegangen!!! 😉 Ich bin wunschlos glücklich!

Welche berühmte Person würden Sie gern einmal treffen?
Sofia Loren, sie ist eine tolle Frau und Schauspielerin.

Welches Buch liegt auf Ihrem Nachttisch?
„Die Opfer die man bringt“ von Hjorth und Rosenfeldt, „Unterleuten“ von Juli Zeh und „Das Paket“ von Sebastian Fitzek.

Haben Sie Vorbilder? Welche und warum?
Pippi Langstrumpf: sie hat ein eigenes Pferd, lebt allein in der Villa Kunterbunt und ist sehr mutig. Spaß bei Seite. Ich habe viele Vorbilder und das sind Menschen, die mir auf die eine oder andere Weise sehr imponiert haben – mutige, freundliche, hilfsbereite Menschen!

Haben Sie einen Lieblingsfilm oder -serie?
Ich mag die Filme „Chocolat“, „Grüne Tomaten“ und „Il Postino“.

Haben Sie ein verborgenes Talent?
Es ist wohl so verborgen, dass ich es noch nicht gefunden habe!

Lieben Sie Tiere? Wenn ja, Katze oder Hund?
Ich denke die Frage beantwortet sich ganz einfach! 🙂 Ja ich liebe Tiere: Hund und Katze. „Hühner“frikassee und „Wildschwein“braten mag ich aber auch … Ich achte beim Kauf immer darauf, dass die Tiere aus artgerechter Haltung kommen und keine weiten Transportwege gemacht werden müssen.