Mein Werder (308): Frances Berlin

Kurz & Knapp

Name: Frances Berlin
Alter: 31
Wohnort: Geltow
Wie lange leben Sie schon in Werder? Ich lebe selbst nicht in Werder. Ich bin in Caputh geboren, in Geltow groß geworden und zu Studienzeiten nach Potsdam umgesiedelt bis ich schlussendlich wieder nach Geltow gezogen bin.
Haben Sie Kinder? Ja, am 7. Oktober dieses Jahres ist unsere Tochter Matilda Karlotta zur Welt gekommen.

Über unsere Blütenstadt Werder (Havel)

Was arbeiten/machen Sie so den lieben langen Tag?
Zur Zeit bin ich im Mutterschutz, aber sonst dreht sich bei mir alles um Immobilien.

Was würden Sie lieber machen?
Ich bin sehr zufrieden damit, was ich gemeinsam mit meinem Partner aufgebaut habe. Ich hätte mir aber auch vorstellen können, Babyschwimmlehrerin zu werden 🙂 Ich war früher auf der Sportschule und sogar Deutsche Meisterin im Schwimmen. Wasser ist das Element, das ich am meisten liebe.

Haben Sie einen Lieblingsort in Werder – verraten Sie uns wo?
Die Insel und den Bootsverleih kurz davor 🙂

Rummel oder Muckergarten? Wo ist Ihr Lieblingsort auf der Baumblüte?
Mein Lieblingsort war immer am letzten Tag der Baumblüte, wenn ich von der Insel aus das Feuerwerk bestaunt habe.

Und welchen Obstwein bevorzugen Sie?
Ich bevorzuge die hellen Weine, da die roten immer Flecken hinterlassen 🙂

Sie – ganz speziell

Vor gar nicht allzu langer Zeit haben Sie sich gemeinsam mit Ihrem Partner mit einer Immobilienagentur in Geltow selbstständig gemacht. Können Sie uns Ihren bisherigen beruflichen Lebensweg erläutern?
Ich habe eine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht und mein anschließendes Hotelmanagementstudium als Diplom Betriebswirtin in Hotellerie und Gastronomie abgeschlossen. Danach war ich in der Gebäudereinigungsfirma meiner Eltern als Assistentin der Geschäftsführung und Gebäudereinigungsmeisterin tätig. Und nun haben wir uns mit dem Immobilienservice ein eigenes Standbein aufgebaut.

Worauf sollten Immobiliensuchende achten und haben Sie ein paar Tipps für einen erfolgreichen Immobilienverkauf?
Wichtig ist, nicht spießig zu sein! Wir kommen beide mit unserer natürlich und freundlichen Art sehr gut bei unseren Kunden an.

Bei der Vermittlung von Immobilien ist die Konkurrenz groß. Warum sind gerade in unserer Region die Immobilien so begehrt?
Unsere Region hat einfach unglaublich viel zu bieten. Allein das viele Wasser um uns herum, ist ein ausschlaggebender Standortfaktor. Und wer die Ruhe fernab der Großstadt sucht, allerdings die guten Anbindungen an Berlin und Potsdam schätzt, schaut sich hier in der Umgebung gerne um.

Sie waren erfolgreiche Kanutin. Erzählen Sie uns etwas davon?
Ich war auf der Sportschule in Potsdam und habe von der 5. bis zur 8. Klasse Leistungsschwimmen betrieben bis hin zur Deutschen Meisterin. Von der 8. bis zur 10. Klasse war ich dann als Kanuten aktiv und konnte ebenfalls den Titel Deutsche Meisterin erlangen. Offensichtlich hatte ich schon immer viel Kraft im Oberkörper 🙂 Durch das viele Training fielen natürlich viele „normale“ Dinge in meiner Jugendzeit weg, was rückblickend natürlich auch etwas schade ist. Aber ich habe früh Disziplin, Teamfähigkeit und für andere da zu sein gelernt und das hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Ich habe ein sehr großes Herz und meine Teamkolleg*innen waren immer wichtiger für mich als ich selbst.

Sie sind vor kurzem Mutter geworden, herzlichen Glückwunsch! Wie hat sich Ihr Leben seitdem verändert?
Ich bin rund um die Uhr für mein Kind da. Vorher war ich eigentlich tagaus tagein mit meinem Partner unterwegs, nun macht er vieles allein. Er hält mir den Rücken frei, damit ich unserem Kind die Liebe und Sicherheit geben kann, die es braucht.

Was wir sonst noch wissen wollen …

Wenn Sie drei Wünsche frei hätten, welche wären das?
Ich wünsche mir nur, dass Corona endlich vorbei ist und dass ich ein Leben lang mit meinem Partner, unserer Tochter und unserem Hund Flöckchen zusammen bin. Mein Partner ist die Liebe meines Lebens, er nimmt mich so wie ich von und ich kann ich selbst sein.

Welche berühmte Person würden Sie gern einmal treffen?
Da gibt es keine, da mich berühmte Personen wenig interessieren.

Welches Buch liegt auf Ihrem Nachttisch?
Ich lese meinem Baby jeden Abend eine Gesichte aus dem Buch „1000 Märchen“ vor.

Haben Sie einen Lieblingsfilm oder -serie?
Der Film „Matilda“, deshalb heißt unsere Tochter auch so 🙂

Haben Sie ein verborgenes Talent?
Ich kann gut Keyboard spielen und bin eine Super Köchin, besonders was die deutsche Küche angeht. Das Kochen habe ich von meiner Oma gelernt.

Lieben Sie Tiere? Wenn ja, Katze oder Hund?
Ich liebe alle Tiere! Ich bin mit Katzen, Hunden, Fischen und Schildkröten aufgewachsen. Jetzt haben wir auch einen Hund und ich finde es toll, wenn Kinder mit Tieren groß werden. Und unseren Chihuahua können wir überall mit hinnehmen.