Mit dem Fahrrad zu Berners

Genießen und relaxen an der Havel / Bis zum 3. August ist die L90 zwischen Kolonie Zern und Autobahn voll gesperrt! Eine Umleitung zur Fischerfamilie Berner ist ausgeschildert!

Werder (Havel), 5. Juli 2019 – „Wir hätten gern Räucherfisch, ein Brötchen mit Bismarckhering und ein Eis.“ – So oder so ähnlich klingen die Sätze, die Fischerfamilie Berner zur Zeit mehrmals täglich hört. Die Arbeit auf dem Hof mit Einfahrt direkt gegenüber der Autobahnauffahrt Richtung Töplitz hat jetzt sieben Tage die Woche geöffnet. Wer mit dem Fahrrad entlang des Havel-Radwegs vorbei kommt, macht hier gern ein Päuschen, lässt die Seele mit Blick auf die Havel baumeln und genießt heimischen Fisch und – ganz neu– auch einen leckeren kukki-Cocktail. Den Räucherofen heizt Nick Berner jetzt täglich an und wer auf den Hof kommt, kann sich dem typischen Räucherduft kaum entziehen. Ein Plätzchen, an dem man gerne verweilt. Als Fischerfamilie durch und durch beginnt der Tag der Berners früh am morgen, wenn die Reusen kontrolliert werden. Der eine oder andere große Wels ging auch schon ins Netz. Natürlich gibt es neben Räucherfisch auch Frischfisch. „Wer gern etwas Frisches für die Pfanne haben möchte, der kann bei uns auch gern Fisch bestellen“, verrät Nick Berner. Wer bei der Fischerfamilie Berner Halt macht, sollte sich die Fischsuppe nach altem Rezept von Papa Wolfgang, der den Fischerhof seinerzeit gründete, schmecken lassen. Neben den ganzen Köstlichkeiten und gekühlten Drinks bietet der cica zwei Hektar große Angelteich allen Petrijüngern die Möglichkeit, ihr Glück auf Karpfen, Barsch & Co zu versuchen. (wsw)