Mit der rbb-App auf Fontanes Spuren

Potsdam, 3. Dezember 2018 – Im Dezember 2019  jährt sich Theodor Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Eigens zu diesem Anlass hat der rbb die App „Fontane“ entwickelt. Sie lädt dazu ein, wie der rbb mitteilt, Berlin und Brandenburg auf den Spuren des bekannten deutschen Schriftstellers zu entdecken und seine Wege und Werke zu erkunden. Bereits 120 Orte in der Region sind in der App enthalten: von „Chicago am Schwielowsee“, Caputh, über Neuruppin und Bad Freienwalde bis in die Berliner Innenstadt. Zu jedem Ort gibt es Audios oder Videos, ein passendes Stück Originaltext sowie Zitate.

Im Jubiläumsjahr 2019 soll die Fontane-App weiter wachsen und immer vielseitiger werden. So sollen Beiträge u.a. von Kulturradio, zibb, Inforadio oder Brandenburg Aktuell in die App einfließen.

Die App biete, wie es in der Information heißt, zudem Themenfilter, weise via Push-Nachricht auf spannende Fontane-Orte in der Umgebung hin und schlage passende Inhalte entlang der bekannten Wander- und Radrouten in Brandenburg vor. Hierfür kooperiert der rbb mit Partnern wie Fontane.200, TMB (Tourismus Marketing Brandenburg) und DB Regio.

Ab heute (3. Dezember 2018) steht die App für Android und iOS im App Store unter „Fontane“ zum kostenlosen Download bereit. Schon jetzt lohne sich der Blick in die diversen Inhalte der Applikation, um sich einen Überblick zum Angebot zu verschaffen, sich inspirieren zu lassen und potentielle Routen zu erkunden. (rbb/wsw)


Weitere Informationen und Programminhalte zum Fontane-Jahr bündelt der rbb im Web unter: www.rbb-online.de/fontane. Die App wurde in Zusammenarbeit mit der Berliner Digitalagentur TBO entwickelt.