Na, heute noch nichts vor?

Zwei Königinnen - die amtierende Kirschkönigin Isabel Kaufmann und die künftige Kirschkönigin Melanie Mach. Foto wsw

Werder (Havel), 7. Juli 2018 – Der Umzug ist in vollem Gange – falls Ihr nicht schon im Getümmel seid – fahrt nach Glindow! In unserem beschaulichen Ortsteil steht heute und morgen das 22. Kirsch- und Ziegelfest auf dem Programm. Wir haben Euch ja in diesem Beitrag hier schon darauf eingestimmt. Der Umzug soll 14.45 Uhr auf der Festwiese am Jahnnufer eintreffen und dann geht ein buntes Nachmittagsprogramm für Groß und Klein los. Die neue Kirschkönigin Melanie Mach wird gekrönt – wir danken hier mal herzlich der wundervollen Isabel Kaufmann für ein schönes Jahr.
Der Obst- und Gartenbauverein lädt Euch alle zum Kirschenessen ein. Anlässlich seines 140. Vereins-Jubiläums werden viele Kirschen gezeigt. Beim Kirschstein-Weitspucken beim Ziegelsteinweitwurf könnt Ihr dann Eurer entsprechendes Talent beweisen. Das Programm:

14:45 Uhr Festwiese am Jahnufer

  • Buntes Nachmittagsprogramm für Groß und Klein mit der Krönung der neuen Kirschkönigin, Ehrung der Sieger „Schönstes Anwesen Glindow“ und des Foto- und Kirschrezepte-Wettbewerbs
  • 140 Jahre Obst- und Gartenbauverein – Kirschausstellung
  • Kirschstein-Weitspucken und Ziegelsteinzielwurf
  • Torwandschießen, Basteln mit Ton
  • Kinderschminken und Spielzeugtombola
  • Übertragung des Spieles der Fußballweltmeisterschaft
  • Fotoausstellung im Heimatmuseum Glindow „Natur im Focus“
  • Ausstellung im Ziegeleimuseum ,,700 Jahre Glindow – Von der Handarbeit zur Industrialisierung“

19 Uhr Kirschtanz mit der Band „Extraleicht“, Ende 24 Uhr
Sonntag, 8. Juli 2018
Heimatmuseum und Ziegeleimuseum haben geöffnet
11 Uhr Festwiese am Jahnufer, Frühschoppen mit dem Blasorchester Ketzin
13 Uhr Neue Ziegelmanufaktur Glindow, Tag der offenen Tür
17 Uhr Dorfkirche, Zum Ausklang des Dorffestes singt der Gemischte Chor Glindow e.V.

Kunstpräsentation in der Klimawerkstatt

Quelle: Forster_Katharina_Avalanche-green_2017_400x80x10cm-div-Materialien-auf-Textil-1024×206

Falls Euch nicht so nach Feiern zumute ist, Ihr aber trotzdem noch los wollt – unser Tipp: In der Klimawerkstatt Werder in der Luisenstraße gibt es ab 17 Uhr eine Kunstpräsentation von und mit Katharina Forster.
Gefundene, farbintensive Materialien, ihrer ursprünglichen Funktion entledigt, sind für die Objekte von Katharina Forster wie das farbige Pigment für eine Malerei oder das Material für eine Skulptur. In neuer Kombination entstehen Formen und somit Assoziationen, die einer Bildwirkung und einer Skulptur entsprechen.
Die Arbeiten kreisen um die Themenkomplexe Wertschätzung und Achtsamkeit: diejenige zwischen Menschen sowie diejenige des Menschen gegenüber der Natur. Dabei wird mit verschiedenen Blickwinkeln gespielt, um den Betrachter mit ungewöhnlichen, anregenden, provozierenden Perspektiven zu überraschen.
Die Arbeitsweise ist geprägt von handwerklichen Techniken mit welchen eine Vielzahl von zumeist alltäglichen Materialien aus ihrem gewöhnlichen Kontext herausgelöst werden und in neuen Konstellationen miteinander in Dialog treten.

Nachtwächterrundgang

Seid Ihr schon mal mit dem Nachtwächter bei seiner Tour über die abendliche Insel mitgelaufen? Das ist keinesfalls nur eine Idee für Touristen. Der nächtliche Rundgang ist streng reglementiert, die Aufgaben des Nachtwächters gehen über das Ausrufen der Stunden hinaus. Spannend! Treffpunkt ist 21 Uhr an der Inselbrücke. Euch allen ein schönes Wochenende! (wsw)


Alle aktuellen Termine findet Ihr wie immer auf www.wirsindwerder.de/veranstaltungen