Neu ab 16. Januar: rbb Reporter immer mittwochs 21.15 Uhr – rbb Praxis nun eine Stunde lang

Potsdam, 8. Januar 2019 – “Anni am Limit!” bildet den Auftakt für den neuen Sendeplatz der rbb Reporter: immer mittwochs 21.15 Uhr. Damit ist die beliebte Reportagereihe mit Geschichten und Beiträgen aus der Region Berlin-Brandenburg zurück in der Primetime. Die zuvor laufende rbb Praxis wird um 15 Minuten auf insgesamt 60 Minuten verlängert.

Mittwoch, 16. Januar 2019 | 21.15 Uhr | rbb Fernsehen
Die rbb Reporter – Anni am Limit! (1/3)
Zwischen Leben und Sterben

Anni Dunkelmann hat Fragen: Wer bin ich? Wer will ich sein? Was will ich im Leben noch erreichen? Karriere machen, Mutter werden, die Welt retten? Und reicht die Zeit dafür überhaupt noch? Die rbb-Reporterin geht dorthin, wo der Blick aufs Wesentliche ganz klar wird: an den Anfang und an das Ende des Lebens.

Auf der Geburtsstation begleitet Anni Dunkelmann Hebamme Elke durch die Nachtschicht. Anni hilft, das Bett im Kreißsaal zu beziehen, tastet Bäuche ab, erlebt den Kampf im Kreißsaal und das Wunder des Lebens. “Leben und Tod liegen bei uns manchmal sehr nah beieinander”, sagt Hebamme Elke. Anni begleitet eine Schwangere von den ersten Wehen bis zum Wiegen des Neugeborenen. Daneben sieht manches, mit dem Anni im Alltag sonst hadert, ganz schön blass und unwichtig aus.

Im Altenheim lernt Anni Karl kennen. Der Musik- und Theaterpädagoge ist unheilbar krank und weiß, dass er bald sterben wird. Und obwohl das mit 60 viel zu früh ist und sein Körper jeden Tag weniger kann, hat er so viel Lebensfreude, dass er Anni sogar noch etwas abgeben kann. “Mit dem Leben davon gekommen ist schließlich noch keiner”, sagt Karl. Anni begleitet Karl und seinen Sterbebegleiter Jürgen beim Rollstuhlrennen durch den Park und lernt, wie befreiend es sein kann, einfach mal über den Tod zu sprechen.

Zwischen Leben und Sterben stellt sich Anni Dunkelmann die wesentlichen Fragen: Was ist ein gutes Leben? Was gibt unserem Dasein Sinn? Am Anfang und am Ende des Lebens nimmt sie dabei unvergessliche Momente mit.

Die weiteren Folgen:
Folge 2: Zwischen Körper und Geist, 23. Januar, 21.15 Uhr
Dem allgegenwärtigen Trend nach Selbstoptimierung kann sich auch Anni Dunkelmann nicht entziehen. Die rbb-Reporterin möchte endlich ihren eigenen Platz finden: irgendwo zwischen spiritueller Achtsamkeit und Körperkult. Auf der Suche nach einem tolleren Ich trifft Anni deshalb Menschen, die versuchen das Beste aus Körper und Geist rauszuholen.

Folge 3: Zwischen Schein und Sein, 30. Januar, 21.15 Uhr
Nie war es so einfach, sich und sein Leben in den sozialen Medien zu inszenieren. Ob weichgezeichnet oder authentisch ist dabei nicht immer gleich zu erkennen. Dem Spiel mit Instagram und Co. kann sich auch Anni Dunkelmann nicht entziehen. Die rbb-Moderatorin fragt sich, was sie an dieser Welt so fasziniert. Und wie wichtig ihr Ruhm und Aufmerksamkeit sind.

Mehr Gesundheit zur Primetime im rbb Fernsehen

Ab 16. Januar informiert die rbb Praxis 15 Minuten länger als bisher. In der neuen 60-Minuten-Ausgabe des erfolgreichen Gesundheitsmagazins gibt es dann ein zweites Schwerpunktthema, das mit Gesprächen, Filmen und Aktionen im Studio vertieft wird. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet die bewährte Mischung aus medizinischem Hintergrund, Reportagen und Servicebeiträgen.

Die Themenschwerpunkte am Mittwoch, dem 16. Januar 2019 um 20.15 Uhr in der rbb Praxis:
“Knoten in der Schilddrüse – welche Therapien schaffen Abhilfe?” und “Die trockene Haut im Winter – Neues zum Thema Neurodermitis”, Moderation: Raiko Thal. (rbb/wsw)


Stimme weg? Patientenaufruf!

Sind Sie oft heiser? Klingt Ihre Stimme irgendwie “krank”? Oder verändert sich Ihre Stimme und bleibt mitunter ganz weg, ohne dass es dafür eine einfache Erklärung gibt? Dann können Sie Ihre Stimmbänder live im Studio von einem Experten untersuchen lassen. Die rbb Praxis sucht für den 23. Januar eine Patientin oder einen Patienten für eine Live-Diagnose. Bitte melden Sie sich unter: praxis@rbb-online.de