Niemand muss alleine sein

Werder (Havel), 4. Dezember 2019 – Besonders in der dunklen Jahreszeit und wenn das Fest der Liebe naht, fühlen sich zahlreiche Menschen allein. Viele Familien leben weit verstreut und gerade in der hektischen Vorweihnachtszeit ist es oft schwer, sich zu treffen. Das Alleinsein kann im schlimmsten Fall zu Depressionen und Demenz führen.

Um dem entgegenzuwirken, haben die Stadt Werder (Havel), die Ernst von Bergmann sozial gGmbH und die wohlvertraut GmbH sowie Dienstleister aus der Region die Aktion „Gemeinsam gegen einsam“ ins Leben gerufen.

Eine Vielzahl von Veranstaltungen, Hilfestellungen im Haushalt, Begleitungen zu Arztterminen sowie spezielle Angebote in der Vorweihnachtszeit sollen gegen Einsamkeit helfen, besonders bei älteren Menschen. Doch nicht nur Senioren fühlen sich oftmals alleine. Die Aktion hat die Bedürfnisse mehrerer Generationen unter die Lupe genommen und zeigt einen Weg für ein entspanntes Miteinander, einen Weg der Verbundenheit trotz räumlicher Distanz.

Einer dieser Wege ist zum Beispiel die “wohlvertraut-App”, die sich über den App-Store des Handys leicht installieren lässt. Die App unterstützt insbesondere Menschen im fortgeschrittenen Alter bei der Organisation ihres Alltags. In der App kann man aktuelle Termine eintragen, das persönliche Befinden dokumentieren, seine Gefühlszustände und Schmerzverläufe eintragen. Des Weiteren bietet sie eine sichere Ablage von wichtigen Dokumenten sowie die Vernetzung und Ablage von Angehörigenkontakten und Kontakten zu Versorgungspartnern. Zusätzlich können die App-Nutzer Unterstützung für Haushalt, Freizeitaktivitäten und medizinischen Dienstleistungen erhalten. Sie äußern einfach ihre Wünsche und der persönliche Vertraute kann diesen Wunsch sofort oder später anschauen und verwirklichen.

Hinter der wohlvertraut GmbH stehen die Gründer Anne Dressler-Benad und John Benad.

Aktuelle Veranstaltungen und Informationen zur Aktion sind auf der Website www.gegeneinsam.de einsehbar. Bisher unterstützen die Aktion die AWO, die Seniorenresidenz Glindow, das Seniorenheim “Haus am Zernsee”, die Ernst von Bergmann sozial gGmbH, die wohlvertraut GmbH sowie die Stadt Werder (Havel). Weitere Unterstützer und Beteiligte sind natürlich immer herzlich willkommen. (wsw)