Offene Diskussion im Schützenhaus

Werder (Havel), 5. Februar 2019 – Diesel-Skandal, Internet-Geschäfte, Auszeichnung von Lebensmitteln …: Was kann eine gute Verbraucherschutzpolitik leisten?
Zu diesem Thema lädt die Konrad-Adenauer-Stiftung am Mittwoch, 13. Februar 2019, um 19 Uhr zu einer offenen Diskussion ins Schützenhaus in Werder ein.
Mit dabei sind der Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Brandenburg, Dr. Christian Rumpke, und der Landtagsabgeordnete, Dr. Knut Große, Verbraucherpolitischer Sprecher der CDU. Der Eintritt ist frei. Um formlose Anmeldung bei der Adenauer-Stiftung unter Tel. 0331 74 88 760 wird gebeten. (kas)

Weitere Informationen unter: https://www.kas.de/brandenburg