Offizielle Spielplatzeröffnung bei strahlendem Sonnenschein

Werder (Havel), 2. Oktober 2019 – Petrus scheint ein Herz für Kinder zu haben. Und für Spielplätze. Genau genommen für Kinder auf Spielplätzen. Bei der offiziellen Eröffnung des Mehrgenerationenspielplatzes heute um 13 Uhr auf der Jugendhöhe verschwanden die grauen Herbstwolken und machten Platz für strahlenden Sonnenschein.

Wir hatten hier über den ersten Spatenstich berichtet und bereits am 11. September, nicht einmal vier Monate später, präsentiert sich das einstige sandige Baufeld als wahrer Kindertraum für kleine (und große) Eroberer. Für 300.000 Euro ist neben vier kleineren Spielgeräten und sechs Fitnessgeräten ein wahrlich imposantes Großspielgerät entstanden, das von den Kinder der 4c aus der Karl-Hagemeister-Grundschule sofort in Beschlag genommen wurde. “Man hat die Speed”, lautete das einhellige Urteil über die Rutsche, die man erst nach einem kniffligen Kletterparcours erreicht.

Neben den Spielgeräten sind zudem eine Spiel- und Liegewiese sowie ein Ruheplatz mit Sitzgruppe entstanden. Die Rasenflächen zeigen sich nach den großzügigen Regenfällen der vergangenen Tage in sattem Grün und die noch leeren Flächen werden zeitnah mit Sträuchern, Büschen und Gräsern bepflanzt, die auch der direkten Sonnenstrahlung in den Sommermonaten Stand halten.

Finanziell unterstützt wurde der Bau des Spielplatzes durch die Wohnungsbaugenossenschaft “Havelblick”, die HWG und die RECONA Holding GmbH. Die Planung übernahm die Ardoris GmbH aus Werder (Havel), ausführende Baufirma war die Mallinger Baumpflege Garten- und Landschaftspflege GmbH.

Hier auf der Jugendhöhe ist mit dem Mehrgenerationenspielplatz ein attraktiver Treffpunkt für Groß und Klein entstanden. Und die nächsten Spielplatzprojekte stehen bereits in den Startlöchern. (wsw)