Promedica bleibt in Werder (Havel)

Die Rettungswache Werder (Havel) in der Adolf-Damaschke-Straße. Foto: wsw

Bad Belzig, 11. Juli 2018 – In der letzten Kreistagssitzung vor der Sommerpause haben die Abgeordneten des Kreistages Potsdam-Mittelmark mit sieben Gegenstimmen und drei Enthaltungen mehrheitlich die Vergabe der Leistungen des Rettungsdienstes beschlossen.

Promedica wird weiterhin in der Rettungswache Werder (Havel) in der Damaschke-Straße zu finden sein. Geplant ist wie hier berichtet zudem, einen zusätzlichen Rettungswagen in den Havelauen zu stationieren. In Erwägung zieht der Landkreis das Gelände des Busunternehmens regiobus Potsdam Mittelmark.

Die Ausschreibung

Leistungsgegenstand der gesamten Ausschreibung war u.a.
– die Durchführung der Notfallrettung
– die Durchführung des qualifizierten  Krankentransportes
– organisatorische Aufgaben des Rettungsdienstes
– die Mitwirkung bei einem Massenanfall von Verletzten

Die Leistungen wurden in vier territorial untergliederte Lose aufgeteilt. Jeder Bieter konnte sich im Rahmen einer Angebotslimitierung auf zwei Lose bewerben. Insgesamt gaben fünf Bieter neun Angebote ab. Alle Bieter wurden zugelassen. Das gesamte Verfahren wurde durch eine Anwaltskanzlei begleitet.  

In der mehrmonatigen Diskussion hatten sich insbesondere die Bündnisgrünen und die Linken sowie  einige  Sozialdemokraten dafür ausgesprochen, die Kommunalisierung des Rettungsdienstes insbesondere wegen der Tarifgebundenen Entlohnung als Alternative intensiv zu prüfen. Dies kam auch in der kurzen Diskussion zum Beschluss nochmals zum Ausdruck.
Inzwischen wurde bekannt, dass es eine Rüge eines Bieters (Ernst v. Bergmann-Klinikum) gegenüber dem Ausschreibungsverfahren gibt.

Die Leistungserbringung des Rettungsdienstes wird in den Losen 1, 3 und 4 am
1. Oktober 2018 beginnen und im Los 2 ab dem 1. Januar 2019. Sie wird sich bis zum 31.12.2023 erstrecken und kann mit der Option einer Verlängerung bis zum 31.12.2028 erfolgen.

Los 1
Rettungswachen: Brück, Michendorf, Teltow
Bieter: DRK, Ernst-von Bergmann-Klinikum (EvB), Malteser Hilfsdienst (MHD)
Zuschlag: Malteser Hilfsdienst

Los 2
Rettungswachen Groß Kreutz, Päwesin/Bollmannsruh, Kloster Lehnin/Lehnin, Werder (Havel)
Bieter: MHD, Promedica
Zuschlag: Promedica

Los 3
Rettungswachen Beelitz, Niemegk, Treuenbrietzen
Bieter: Johanniter Unfallhilfe (JUH)
Zuschlag: JUH

Los 4
Rettungswachen Bad Belzig, Gräben /OT Dahlen, Jeserig/Fläming, Ziesar
Bieter: JUH, Promedica, EvB
Zuschlag: Promedica

Als Träger des Rettungsdienstes hat der Landkreis diesen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben bedarfsgerecht und wirtschaftlich zu organisieren. Die europaweite Ausschreibung basierte auf der Grundlage des Beschlusses des Kreistages vom 12. Oktober 2017. (wsw)