„Pünktchen“ jetzt im Kaufhaus

Viele Kunden gratulieren der Inhaberin Nicole Hellmich und nutzen die Sonderangebote zur Neueröffnung von „Pünktchen“ in der Innenstadt

Schnipp-schnapp - Nicole Hellmich bei der Neueröffnung ihres Geschäftes. Foto: wsw

Werder (Havel), 2. November 2018 – Bereits vor 9 Uhr versammelten sich Gratulanten und Kunden vor dem Eingang zum ehemaligen Kaufhaus. Nicole Hellmich war die Freude anzusehen – sie begrüßte die ersten Kunden am neuen Standort ihres Geschäftes „Pünktchen & Co.“.

Schon lange suchte Nicole Hellmich nach einem Ladengeschäft in der Innenstadt, denn in der Kemnitzer Straße hatte sie zwar eine stabile Stammkundschaft, die ihr vielfältiges Angebot schätzte, doch nun im Kaufhaus im Zentrum der Stadt erwartet sie auch viel Laufkundschaft. Nachdem die Inhaberin das rote Band zur Neueröffnung durchschnitten hatte, musste sie auch gleich loslegen. Die Sonderangebote gingen weg wie warme Semmeln.

Wie in unserer jüngsten Ausgabe von „Wir sind Werder – Die Zeitung“ berichtet, befindet sich auf 70 Quadratmetern jetzt ein Paradies für kleine und große Kinder.  Neben Kleidung von Größe 50 bis 164 finden sich wunderschöne Spielsachen, spannende Entdeckerspielzeuge, liebevolle Plüschtiere und tolle Geschenkideen in dem bunten Sortiment.

Auch Manuela Titze, Inhaberin von „Connys Hauswaren“ im ehemaligen Kaufhaus, freut sich über die Synergieeffekte für ihr Geschäft. Die Kundschaft, die zu „Pünktchen“ möchte, geht ja durch ihren Laden hindurch. Da wirft man gern einen Blick nach rechts und links auf das vielfältige Angebot. Bei ihr gibt es nicht nur viele Haushaltswaren, besonders auch die Kurzwaren wie beispielsweise Wolle und Nähutensilien seien beliebt, so die Glindowerin. Sie hat jetzt auch schon hübsche Weihnachtsdekoration im Angebot.

Wir wünschen Nicole Hellmich viel Erfolg mit „Pünktchen & Co.“ in der Innenstadt und beiden Frauen eine gute Zusammenarbeit! (wsw)

Manuela Titze, Inhaberin von „Connys Haushaltswaren“ im Kaufhaus. Hier gibt es bereits schöne weihnachtliche Dekoration. Foto: wsw