Reife Zeit – die Künstlerin Oda Schielicke feiert ihr 70. Jubiläum

und macht eine großzügige Spende für die Opfer der Flutkatastrophe

Das "Seerosenspiel" mit der erfolgreichen Bieterin Viola Götzner mit Oda Schielicke

Werder (Havel), 13. August 2021 – Mit dem Motto „Reife Zeit“ hatten über 70 geladene Gäste am 9. August die Ehre und das Vergnügen, mit der Künstlerin Oda Schielicke den 70. Geburtstag und ihr reifes, reiches und schönes Leben zu feiern.

In ihrem Grußwort wies Oda Schielicke darauf hin, dass die Kunst seit nunmehr 20 Jahren ihr Lebensinhalt sei und dass seitdem kaum ein Tag vergeht, an dem sie nicht mit Farbe, Pinsel, Feder oder Tusche ihre Ideen, Gedanken und Gefühle gestalterisch umsetzt.

Die ohnehin schon sehr schöne Scheune des Hotel-Restaurants „Zum Rittmeister“ in Werder, war für diesen Anlass zusätzlich dekorativ mit einer Auswahl ihrer Gemälde als Galerie hergerichtet worden.

Anstelle von Geschenken hatte Oda Schielicke die Gäste darum gebeten, sich an der amerikanischen Versteigerung eines ihrer Gemälde zu beteiligen. Dabei handelt es sich um das in Öl/Acryl gemalte und 1.00 x 1,20 große Bild „Seerosenspiel“. Der Auktionator Norbert Prochnow erläuterte, dass jede anwesende Person mit einem Mindestgebot von 20 Euro mitbieten kann. Die gebotenen Beträge mussten jeweils sofort eingezahlt werden. Den Zugschlag für das Bild bekam schlussendlich Viola Gölitz aus Caputh, die das letzte Angebot vor Ablauf des vorher nicht bekanntgegebenen, zeitlichen Limits abgegeben hatte.

Insgesamt waren bei der Versteigerung 2900 Euro zusammengekommen. Der Betrag fließt in ein Hilfsprojekt des Rotary Clubs Werder (Havel) für Opfer der Flutkatastrophe. Auch auf Wunsch von Oda, sollen besonders Kinder aus betroffenen Familien damit zusätzlich unterstützt werden. Einer, der dafür in Betracht kommenden Möglichkeiten ist es, solchen Kindern einen kurzen Ferienaufenthalt in Werder zu ermöglichen, um dem heimischen Elend für ein paar Tage zu entkommen.

Weitere, speziell für diesen Zweck bestimmte Spenden sind natürlich sehr willkommen und können auf das Konto des Rotary Werder DE55 1605 0000 1000 8437 22, mit dem Verwendungszweck Spende Flutopfer überwiesen werden.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war sicherlich auch das von allen Gästen überbrachte „Regnen roter Rosen“ auf Oda Schielicke zum Lied von Hildegard Knef. Zum Ende dieser wunderbaren Feier war es offensichtlich, dass trotz der inzwischen gelockerten, aber weiterhin bestehenden Corona bedingten Einschränkungen, die Gäste dieses Abends nicht nur die ausgezeichneten Speisen und Getränke genossen. Die beschwingte und fröhliche Atmosphäre unter den Gästen war ein eindeutiger Indikator, wie willkommen es ihnen war, wieder in größerer Gesellschaft feiern zu können.

Ein großes Dankeschön an Oda Schielicke, die diesen großartigen Abend mit ihrer Unterstützung für einen guten Zweck verbunden hat. (r.s.)

Oda Schielicke