Rotary Adventsfeier

v.l.: Dr. C. Felser, Prof. Dr. Clahsen und Gabriele Richter, Fotos: Jürgen Steinberg

Werder (Havel), 2. Dezember 2019 – Am 23 November trafen sich die Mitglieder des Rotary Clubs Werder (Havel) zur Adventsfeier im Restaurant Arielle auf der Insel in Werder und verbrachten dort einen harmonischen Abend mit vergnüglichen und anregenden Gesprächen.

Im Verlauf des Abends gab es für die Mitglieder mehrere bemerkenswerte Highlights. Professor Dr. Harald Clahsen wurde als neues Mitglied in den Club aufgenommen. Das wissenschaftliche Fachgebiet von Professor Clahsen ist die Psycholinguistik, bei der es unter anderem um die Erforschung des menschlichen Spracherwerbs, der Bedingungen für das Produzieren und Verstehen von Sprache sowie der Repräsentation von Sprache im Gehirn geht.

Inga Vetrella und Martin Vogel berichteten von ihren überaus positiven Erfahrungen, die sie am bundesweiten Vorlesetag in den Werderaner Schulen machen konnten.

Mit einer Gedenkminute wurde dem kürzlich verstorbenen Gründungsmitglied Dr. Werner Schrank gedacht.

Die finnische Austauschschülerin Anni Loimu berichtete von der Reise der Distrikts-Austauschschüler nach Paris. Anni wies auch darauf hin, dass die in vielen Ländern der Welt beheimateten und zurzeit in Deutschland bei gastgebenden Familien beherbergten Jugendlichen, die Reise nicht nur als interessant empfanden, sondern auch als sehr willkommene Gelegenheit nutzten, sich international auszutauschen und Freundschaften zu schließen.

Letzter Höhepunkt des Abends war die Anerkennung von Reinhard Stragies als „Paul Harris Fellow“. Diese Auszeichnung wurde von Rotary International für besondere Verdienste von Rotariern – wie auch Nichtrotariern – geschaffen. Reinhard Stragies war offensichtlich darüber auch höchst erfreut und dankbar für die Anerkennung seiner Tätigkeit. (r.s.)