Schützenfest in Caputh

Königsproklamation v. l.: Vorjahreskönig Andreas Bertram, Königin Brigitte Siek, 2. Ritter Marlies Groß, 1. Ritter Christine Fritzsch, Vorsitzender Helfried Fritzsch. Foto: Schützengilde

Schwielowsee. 3. Juni 2018 – Die Schützengilde Caputh 1920 e. V. feierte dieses Jahr am 2. Juni 2018 ihr 24. Schützenfest auf dem Schießplatz Flottstelle. Der Vorsitzende Helfried Fritzsch konnte Gäste von der Schützengilde Potsdam 1465, der Schützengilde Potsdam Ravensburg 1465, vom Waffengefährtenverein Geltow und vom Stabsquartier des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr begrüßen.

Zum Beginn der Veranstaltung wurden Beförderungen und Ehrungen durchgeführt. Aufgrund einer Änderung der Dienstgrad- und Beförderungsordnung wurden die Schrift-führerin Marlies Groß und der Schießsportwart Bernd Gramm sowie die ehemalige Schrift-führerin Brigitte Siek zum Hauptmann bzw. Hauptmann a. D. befördert. Anschließend wurden Ehrungen durchgeführt. Der Stellv. Kreisschützenmeister Uwe Higelein zeichnete zunächst Anna Rudolph und Marcus Pohlmann vom Waffengefährtenverein Geltow mit der Verdienstnadel des Schützenkreises in Silber aus.

Danach erhielt der 2.Vorsitzende der Schützengilde Caputh, Franz J. Groß, den Verdienstorden des Schützenkreises Potsdam-Mittelmark der III. Klasse. Anschließend wurden der 1. Vorsitzende, Helfried Fritzsch, sowie Uwe Koch mit der Ehrennadel der Schützengilde in Silber ausgezeichnet. Die Ehrennadel der Schützengilde in Bronze erhielten Andreas Bertram, Regina Bertram, Marlies Groß, Axel Grunenberg, Dr. Hilger Müller und Carsten Schiwik.Danach wurden noch mehrere Mitglieder mit Treueorden für 20- bzw. 25jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Nach den Ehrungen wurde das Königsschießen der Schützengilde durchgeführt. Erstmals in der Geschichte des Vereins kamen ausschließlich Damen zu Ehren. Schützenkönigin wurde zum zweitem Mal nach 2003 Brigitte Siek knapp vor Christine Fritzsch als 1. Ritter und Marlies Groß als 2. Ritter.

Beim danach folgenden Bürgerkönigsschießen erlangte Karsten Aßmann von der Schützengilde Potsdam die Krone nach dem 14. Schuss. Der Reichsapfel ging nach dem 34. Schuß an Hauptfeldwebel Sabastian Kerntopf vom Stabsquartier Einsatzführungskommando der Bundeswehr. Das Zepter fiel nach dem 110. Schuss an Bernd Gramm. Nach dem 171. Schuss fiel der linke Flügel an Stabsunteroffizier Matthias Wiese, ebenfalls vom Stabsquartier. Der rechte Flügel ging nach dem 208. Schuss an Jörg Busch von der Schützengilde Potsdam. Bürgerkönig wurde schließlich nach dem 292. Schuss Christoph Noweck.

Die Schützengilde bedankt sich bei Frau Sina Burschberg vom Blumenhaus Flower Power „An der Schule“ für das zur Totenehrung gestiftete Gesteck und beim Stabsquartier des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr für die logistische Unterstützung. Ein extra Dank an der Stelle wieder an Frau Ruth Böhm, die erneut die Ehrenscheibe für die Ermittlung des Schützenkönigs der Gilde gestaltete.

Die Schützengilde wird sich am 16. Juni 2018 am Sommerfest des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr präsentieren. Am gleichen Tag werden auch Mitglieder der Schützengilde am Sommerfest der Schützengilde Bergholz-Rehbrücke und am Schützenball der Potsdamer Schützengilde teilnehmen. Außerdem werden wieder einige Arbeitseinsätze auf dem Schießplatz durchgeführt. (gfj/wsw)


Ausführlichere Informationen dazu auf der Internetseite der Schützengilde schuetzengildecaputh.de