Spannende Angebote in der Kreisvolkshochschule

Im gesamten Landkreis Potsdam-Mittelmark begann auch nach den Sommerferien das neue Volkshochschulsemester.

Kleinmachnow/Werder (Havel), 31. August 2018 – Im gesamten Landkreis Potsdam-Mittelmark begann auch nach den Sommerferien das neue Volkshochschulsemester. Das aktuelle Programmheft ist an vielen Stellen im Landkreis und in den drei Geschäftsstellen der Kreisvolkshochschule in Kleinmachnow, Bad Belzig und Werder erhältlich oder kann auf der Homepage www.kvhs-pm.de angeschaut werden. Dort sind die Kurse, die sich auf rund 30 Orte im Landkreis verteilen, auch direkt buchbar.

Lernen, wo wir leben

Lernen, wo wir leben. Diesem Motto bleibt die Kreisvolkshochschule Potsdam-Mittelmark treu und bietet im gesamten Landkreis an rund 30 verschiedenen Orten Kurse an, dort wo Sie leben. Mit einem Ansatz zum biografischen und regionalen Lernen hat sich die Kreisvolkshochschule zur Verleihung des Brandenburgischen Weiterbildungspreises vorgestellt. „Die positive Resonanz und der Zuspruch bestätigen uns darin, auch zukünftig auf regionale Lernangebote zu setzen“, so die Leiterin der KVHS-Potsdam Mittelmark Indra Kühlcke. Viele Kursangebote haben daher auch für die Stadt Werder an der Havel einen regionalen Bezug, z.B. die Heimatkunde-Kurse „Wie Werder wuchs“. In einer vierteiligen Vortragsreihe werden verschiedene Meilensteine der Ausweitung Werders, vom Siedlungskern der Inselstadt, über den Brückenbau bis hin zur Bedeutung des Bahnhofsviertels vorgestellt. Alle „Werderaner“ und „Werderanerinnen“ sowie Gäste sind ganz herzlich eingeladen diesen Vorträgen zu lauschen und mit zu diskutieren.

Geschichte ist immer spannend

Apropos Geschichte! Die bisherigen Kurse zur Familiengeschichtsforschung waren ein voller Erfolg. Daran möchte die Kreisvolkshochschule Potsdam-Mittelmark anknüpfen! Der Historiker und Kriminalist Gerd-Christian Thomas Treutler führt Sie ein in die Welt der Namenkunde, „Nomen est omen“. Wollen Sie wissen was Ihr Vor- und Familienname bedeutet? Oder haben Sie sich schon gefragt, warum Ihre Straße „Die feuchte Wiese am Dorfrand Kuhlake“ heißt? Diesen Geheimnissen können Sie mit dem Angebot nachspüren. Für diejenigen, die sich eher für das Handwerkzeug zur Erschließung handgeschriebener historischer Briefe interessieren, stehen im Kurs „Endlich Urgroßmutters Briefe lesen können! Historische Handschriften erschließen“ lebhafte Beispiele aus der regionalen Vergangenheit zur Verfügung, die gleichsam einen spannenden Einblick in die brandenburgische Geschichte bieten.

Malen macht Freude

In Werder wird gerne gemalt! Vor allem die Landschaftsmalerei nach Bob Ross kam bisher sehr gut bei den Bürgerinnen und Bürgern an, weswegen die Kurse hieraufhin ausgeweitet wurden, z.B. „Blumenmalerei im Stile des Bob Ross“. Darüber hinaus gibt es jetzt ganz neue Malkurse: Mit der Einführung in die Aquarellmalerei erlernen die Teilnehmenden das Zusammenspiel von Licht und Schatten als visuelle Grundlage der Form sowie Nass- und Trockentechniken.  Etwas bewegungsreicher geht es mit dem neuen Angebot „Internationale Tänze“ zu, das sich an alle richtet, die Lust haben die Vielfalt des Tanzes zu erleben. Tänze z.B. aus dem Balkan, Frankreich, Griechenland oder Israel werden geboten und vermitteln durch schwungvolle, manchmal ruhige oder auch ungewohnte Bewegungen die Freude am gemeinsamen Tanzen.

Angebote Gesundheit

Für Entspannung und für das eigene Wohlbefinden finden sich einige neue Angebote im Bereich der Gesundheitsbildung, z.B. „Mit Autogenem Training zu neuer Balance“, „Achtsamkeit und Umgang mit Gefühlen“ oder „Ganzheitliche Rückenschule: Fit im Rücken“. Erstmalig gibt es in Werder an der Havel jetzt Feldenkrais-Kurse. Die Feldenkrais-Methode ist ein geeignetes Mittel, um Stress und Verspannungen abzubauen, indem die Teilnehmenden im Liegen oder Sitzen in kleinen einfachen Schritten durch Bewegungssequenzen geführt werden.

Neue Akzente im Sprachbereich

Im Sprachbereich wurden, neben den gut laufenden Standardkursen, neue Akzente gesetzt. Es gibt jetzt sogenannte „Schnupperangebote“ für Arabisch, Portugiesisch und Norwegisch auf Anfängerniveau. Ganz neu ist auch der „Italienisch – Crashkurs: Italien ich komme“!, für all diejenigen die ihr leichtes italienisches Vokabular auffrischen wollen, da es demnächst in den Italienurlaub geht. Bisher waren die Deutschkursangebote in Werder eher rar. Mit dem Kurs „Deutsch for beginners A.1“ sollen Interessierte Ihre ersten deutschen Wörter und Sätze erlernen, um sich auch in Ihrer Stadt Werder noch komfortabler bewegen zu können.

Beruf und Medien

Der Programmbereich Beruf und Medien wurde mit diesem Herbstsemester für Werder stark ausgebaut. In einer 5-teiligen Smartphone-Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Was kann mein Smartphone alles?“, können die Teilnehmenden für sich spannende Themen auswählen, z.B. „Smart wandern und Fahrrad fahren“, „Navigation und Karten“, „Mit einem Klick zum Warenkorb“. Doch nicht nur die Bedienung von smarter Technik machen mobil, sondern auch die Anwendung  von, man möchte meinen „altbekannten“ Microsoft-Programmen, wie Excel oder Word. Die Grundlagenkurse „Professionelle Textverarbeitung mit Word 2016“ und „Excel 2016“ werden ganz neu in Werder angeboten und für die Fortgeschrittenen Programmierliebhaber, oder die, die es werden wollen, gibt es jetzt „Programmieren mit Java“. Neue Medien in Form von Webinaren, die am eigenen PC von zu Hause genutzt werden können, finden wachsenden Zuspruch. In diesem Semester werden daher zum Beispiel Webinare zu hochaktuellen Thema Digitalisierung und Datenschutz angeboten. Online-Kurse wie „Datenschutz am Arbeitsplatz“ oder „Digitale Selbstvermessung – Potentiale und Risiken“ führen ein in die Welt der Daten, wie der Mensch digitale Spuren hinterlässt und mit welchen Maßnahmen jeder sich „digital schützen“ kann.

KVHS mit neuer Werbung – Was wiegt eine Schönwetterwolke

Um eine breite Zielgruppe auf die KVHS-Kurse neugierig zu machen, präsentiert sich die KVHS in zwei neuen Filmclips, die auch auf der Homepage zu finden sind. „Wir möchten, dass Jung und Alt uns und unsere Standorte als Orte der Begegnung, des Lernens, des Dialogs und des Genusses kennenlernen“, sagt die Leiterin der KVHS, Indra Kühlcke. Die neue Werbung vor der Geschäftsstelle in Kleinmachnow macht jedenfalls neugierig. „Eine Schönwetterwolke wiegt in etwa so viel wie 80 Elefanten“ steht in großer Schrift auf dem Aufsteller, mit dem neue Teilnehmer gewonnen werden sollen. Mit einer mobilen Messetheke werden Veranstaltungen und Orte in der Region besucht, um über die verschiedenen Angebote und Projekte der KVHS zu informieren. „Lernen, wo wir leben“ lautet das Motto der KVHS, womit auch Vorträge zur Regionalgeschichte gemeint sind. In Werder startet z.B. im Oktober die neue vierteilige Reihe  „Wie Werder wuchs“ und in Kleinmachnow am 20. September die vierteilige Reihe „Das oberirdische Kleinmachnow“.

Glasfusing, Buch binden oder Bogen bauen

Viele der neuen Kunst- und Kreativkurse werden von regionalen Künstlerinnen und Künstlern angeleitet. Im Angebot sind z.B. neue Kurse zu Aquarellmalerei, aber auch eher exotische Themen wie Glasfusing, Buch binden oder Bogen bauen sind diesmal im Programm. Wer lieber in der Vergangenheit kramen möchte, wird in Kursen zur Familienforschung und altdeutscher Schrift fündig. Neue Kurse rund um Gesundheit, Ernährung, Bewegung und Fitness bieten vielerlei praktische Hilfe und kulinarische Entdeckungen: Wie wäre es z.B. mit einem selbstgebrauten Bier? Ein Einsteigerkurs findet am 22. September in Stahnsdorf statt. Neben vielen bekannten Angeboten z.B. zu Taiji, Pilates und Feldenkrais kommen neue Facetten hinzu, etwa: Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen und Yoga für Schwangere.

Neue Crashkurse und Webinare

Fortlaufende und neue Sprachkurse sind auch diesmal wieder im Programm. Schnupperangebote gibt es z.B. in Werder für Arabisch und Norwegisch. Einiges Neues zu entdecken gibt es auch im Bereich Beruf – IT – Medien. „Für diesen Bereich haben wir im jetzigen Semester neue Kurse für die berufliche Weiterentwicklung etabliert“, so Frau Kühlcke, die beispielhaft auf den Kurs „Keine Aufregung: Professionell präsentieren“ verweist. Auch eine zunehmende Verzahnung der Fachbereiche Sprachen und berufliche Bildung wird z.B. mit den Angeboten „Englisch für den Beruf – Ein Crashkurs“ oder „Spanisch Intensiv“, jeweils für Bildungsfreistellung anerkannt, deutlich. Neben Computereinsteigerkursen oder den wieder stärker nachgefragten Microsoft Office Angeboten (Excel, Word), stehen auch Kurse rund um „Soft Skills“ und neue Medien im Programm. Beliebt seien derzeit z.B. besonders bei der älteren Generation themenspezifische Smartphone-Kurse, z.B. Shoppen mit dem Smartphone oder smarte Wanderkarten entdecken. Stärker in den Fokus rücken auch Kurse zur eigenen beruflichen Orientierung: Über Angebote wie „Selbstmarketing – Auf zum neuen Job!“ oder „Gesucht: Traumjob! Wie Ihre berufliche Neuorientierung gelingt“ werden die Teilnehmenden darin unterstützt, über ihre eigene berufliche Biografie zu reflektieren.

Wer lieber Zuhause lernt, kann auf die aktuellen und sogar entgeltfreien Webinare zu Verbraucherbildung und Verbraucherpolitik sowie Digitalisierung und Datensicherheit zurückgreifen. Auch Xpert Business-Seminare zur kaufmännischen/ betriebswirtschaftlichen Weiterbildung stehen wieder zum Onlinelernen bereit. (kvhs/wsw)


Anmeldungen und Kontakt
Anmeldungen nimmt die KVHS Potsdam-Mittelmark online über die Website www.kvhs-pm.de, per E-Mail  werder@kvhs-pm.de oder telefonisch unter 03327571030 entgegen. Zur persönlichen Beratungen stehen wir Ihnen Montag von 12-15 Uhr und Donnerstag von 14-17 Uhr in Werder vor Ort zur Verfügung.